10.07.13 17:11 Uhr
 270
 

NSU-Prozess: Angeklagter beantragt Urlaub vom Prozess

Andre E. ist Angeklagter im NSU-Prozess und der Rechtsradikale gilt als wichtiger Vetrauter der terroristischen Gruppe.

Nun beantragte er Urlaub von dem Prozess, da die Mordvorwürfe ihn nicht beträfen. Das Gericht lehnte dies nun ab.

Auch wenn der Angeklagte eine weite Reise aus Zwickau nach München auf sich nehmen müsse, ist seine Anwesenheit erforderlich, so der Vorsitzende Richter Manfred Götzl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urlaub, Angeklagter, NSU-Prozess, Anreise
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 17:13 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Urlaub vom Prozess.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?