10.07.13 16:53 Uhr
 115
 

USA: Apple wegen Preisabsprachen mit E-Bookverlagen verurteilt

Ein New Yorker Gericht hat den Konzern Apple wegen Preisabsprachen verurteilt. Wie hoch die Strafe sein wird, wird sich erst in zweiter Instanz zeigen.

Apple hat bereits angekündigt in Berufung zu gehen, da es sich um "falsche Anschuldigungen" handele.

Bei dem Prozess ging es um illegale Absprachen Apples mit E-Bookverlagen, die zur Vorstellung des iPads ihre Produkte teurer machen sollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Urteil, Apple, Absprache
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christen fliehen aus dem Nordsinai
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden
Rio de Janeiro: Schwerer Unfall überschattet Karneval - 20 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
Fußball: Mario Götze fällt wegen Stoffwechselstörungen auf unbestimmte Zeit aus
Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?