10.07.13 15:26 Uhr
 920
 

Rechtsradikale rekrutieren vermehrt über das Internet

Rechtsradikale nutzen das Internet, um vermehrt neue Mitglieder zu werben. Dabei suchen sie auf Online-Netzwerken wie unter anderem Facebook oder YouTube Jugendliche, die sie rekrutieren können. Doch Facebook oder YouTube löschen des Öfteren solche rassistischen Einträge.

Laut der Organisation "Jugendschutz.net" konnte man im vergangenen Jahr an die 5.500 rechtsextreme Angebote im Internet verzeichnen. Im Jahr davor waren es noch 3.700.

Immer mehr werden von den Rechtsradikalen Hasspropaganda und Gewaltvideos im Internet verbreitet. So sei die Zahl von strafbaren Inhalten sowie volksverhetzenden Äußerungen deutlich gestiegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Verbreitung, Rechtsradikale, Islamfeindlichkeit
Quelle: dtj-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 15:30 Uhr von Peitschendoc
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
ich nutze Sex um mich zu vermehren. Klappt ganz gut und macht auch mehr Spaß. Aber ich gehe davon aus, das der Autor uns mitteilen wollte, das die Rechtsradikalen Ihr braunes Gedankengut verstärkt über das Internet verbreiten. Mein Gott, machen die das wirklich? Was für eine tolle News

[ nachträglich editiert von Peitschendoc ]
Kommentar ansehen
10.07.2013 15:32 Uhr von NoPq
 
+20 | -25
 
ANZEIGEN
Auf dem Bild sieht man die selbsternannten Herrenmenschen. Schützer des Abendlandes, Verteidiger der Deutschen Nation und Bewahrer der weißen Rasse.

:D

Dämliche Vollidioten mit einem IQ, der sich in der Gegend der Raumtemperatur bewegt ^^
Kommentar ansehen
10.07.2013 15:33 Uhr von Tamerlan
 
+12 | -15
 
ANZEIGEN
"ihre Angebote sind oft nicht sofort als rechtsextreme Propaganda zu erkennen – und erreichen damit mehr Jugendliche, als dies mit plumper Propaganda möglich wäre."

Den Aspekt sollte man definitiv im gleichen Atemzug mit erwähnen. Den Rechtsradikalen geht es mittlerweile darum, einen mainstreamtauglichen Rassismus durchzusetzen. Manchmal erscheinen Aufschreie wegen "Kleinigkeiten" als überzogen, aber sie sind halt notwendig, damit das Pack nicht Jugendliche mit ihren Gedanken infiziert.


Edit: Die Quelle zu meinem Zitat: http://www.heise.de/...

[ nachträglich editiert von Tamerlan ]
Kommentar ansehen
10.07.2013 15:59 Uhr von Selle
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Das Problem ist, das durch die Trend des "political correcntess" jeder der sich kritisch äußert schon fast ein rechtsradikaler ist.

Die Gefahr will ich nicht leugnen, denn schließlich ist es die Politik, die mit ihrer Unfähigkeit den Rechtsradikalen eine Plattform bietet.

Hier heißt die Devise: Aufklärung statt Zensur!

Denn die Probleme die mit der Zensur einhergehen sind wesentlich verehrender als die, die durch die mainstream-Propaganda erzeugt werden. Getreu dem Motto:"
Alles in allem soll der Michel in allen belangen ruhig bleiben und nix sagen und wenn doch, soll er Angst haben gleich als Nazi beschimpft zu werden...."
Kommentar ansehen
10.07.2013 16:23 Uhr von ~frost~
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist ein Symptom, dessen Problem wo anders liegt.

Wobei ich denke, die Nachricht ist etwas übertrieben. Das meiste was ich bisher gesehen habe, sind deutsche die ihre Identität gewahrt wissen möchten - also weit weg von radikal.

Auf der anderen Seite gibt es auch immer mehr Hassprediger und Rattenfänger.

Wir und die Migranten haben das selbe Problem: Es gibt mittlerweile zuviele von ihnen.

[ nachträglich editiert von ~frost~ ]
Kommentar ansehen
10.07.2013 16:37 Uhr von Shifter
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Lieber ein paar verwirrte Rechte als so viele religiöse Vollpfosten.
Man sieht ja in Ägypten wie Asozial sie sind, und wenn man die Türkenpropaganda hier ständig zu lesen bekommt wird man auch zum Islamhasser
Kommentar ansehen
10.07.2013 16:53 Uhr von Tamerlan
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Es geht um Nazis und hier lenken einige das Thema auf Muslime. Wieso?
Kommentar ansehen
10.07.2013 16:58 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
"Dämliche Vollidioten mit einem IQ, der sich in der Gegend der Raumtemperatur bewegt ^^ "

Und du meinst das du klüger bist?
Wärst du so klug wie du denkst würdest du nicht urteilen nach einem Bild wo man außer ein paar Glatzen nichts anderes erkennen kann. Das Bild kann von überall her sein, Amerika, England oder aus einem russischen Arbeitscamp.
Diese Art von Bilder werden extra für Propagandazwecke hergestellt um zu unterstreichen wie dumm Anhänger anderer Idiologien sind. Und deswegen hat man wohl ein paar der intelligentesten aussehenden Glatzen für ein Gruppenfoto zusammengestellt.
Kommentar ansehen
10.07.2013 17:24 Uhr von pest13
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@haber

Auch Islamisten vermehren sich über Facebook und Co.
http://goo.gl/...
Kommentar ansehen
10.07.2013 17:24 Uhr von NoPq
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker
In dem Fall bin ich mir ziemlich sicher, dass auf dem Bild auch wirklich rechte Leute sind.

Den ganz rechten habe ich glaub ich sogar mal kennengelernt, kein Mist jetzt^^
Und selbst "unpolitische" Glatzen (von denen ich einige kennengelernt habe) sind oft einfach nur dämliche Voll-Prolls.

Soll jetzt nicht überheblich klingen, aber in dieser Hinsicht bin ich mir ziemlich sicher, klüger als die Kasper zu sein.
Natürlich gibt es auch intelligente Nazis, aber die sind in den seltensten Fällen Glatzen - es gibt ja auch innerhalb der NPD die Tendenz, bei Vorzeige-Events das Auftreten der Glatzen zu verhindern oder einzuschränken. Die machen kein gutes Bild für die "normalen Rechten" - eben weil sie dumm sind wie fünf Meter Feldweg
Kommentar ansehen
10.07.2013 18:41 Uhr von Tamerlan
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Soso, jetzt geht es komplett um Muslime. Habe ich ja jetzt die Antwort auf meine Frage:
"Es geht um Nazis und hier lenken einige das Thema auf Muslime. Wieso?"
Werfen paar rechte Hetzer (um die es hier geht) das Wort "Islamisten" in den Raum und alle reden nur noch davon. Ihr seid so leicht zu beeinflussen...
Kommentar ansehen
10.07.2013 19:50 Uhr von smile2
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wozu sollten die denn aktiv rekrutieren? Die beste Werbung, bzw. Den meisten Zuspruch bekommen sie doch von Leuten, die "kulturell bereichert" wurden.

Und wenn man sich so anschaut, was auf deutschen Straßen so los ist, dann wundert es mich nicht wirklich, dass es immer mehr zu einer Abneigung gegenüber einer ganz bestimmten Bevölkerungsgruppe kommt.

Wer selber schon schlechte Erfahrungen gemacht hat, weiß was ich meine.
Kommentar ansehen
10.07.2013 20:13 Uhr von Mankind3
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@Tamerlan

warum hier jetzt auf Muslime abgelenkt wird?

Weil es anderst herum genauso läuft, wird eine negative News über Muslime eingeliefert, wird sofort auf Nazis abgelenkt oder wie pöse doch alle Deutschen gegenüber den armen unschuldigen Türken sind.

Daher kann man das hier auch gerne mal in die andere Richtung lenken.

Außerdem hat Haberal es provoziert mit dem Ursprünglichen Newstitel.

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
10.07.2013 20:16 Uhr von all_in
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Haberal

Mit dem Zitat aus dem Wikipediaartikel hast du dich grad ziemlich lächerlich gemacht. Ich zitiere mal den ersten Satz, der dort steht:

"Mit Vermehrung bezeichnet man in der Biologie die Reproduktion oder Fortpflanzung von Lebewesen, die mit einer Zunahme der Individuenanzahl einhergeht."

Wolltest du den Lesern also tatsächlich weis machen, dass sich Rechtsradikale über das Internet fortpflanzen? Ich glaube nicht. Insofern ist dieser Fehler auf die fehlerhafte Beherrschung der deutschen Sprache deinerseits zurückzuführen, welche schon öfters zu beobachten war.

[ nachträglich editiert von all_in ]
Kommentar ansehen
10.07.2013 21:20 Uhr von all_in
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Haberal

Ja, lieber Haberal, und immer schön weiter präsentieren, dass deine Fähigkeiten, was die deutsche Sprache betrifft, eingeschränkt sind.

"Also hat man bei allem was mit vermehr zu tun hat mit Sex zu tun??"

Kommt immer auf den Zusammenhang an. Geht es um Lebewesen, und das sind Rechtsradikale nunmal auch, wird der Begriff Vermehrung ausschließlich, und zwar wirklich ausschließlich, im Zusammenhang mit biologischer Fortpflanzung benutzt.

Bei Objekten, die keine Lebewesen sind, wie zum Beispiel Geld, gilt diese Definition natürlich nicht in dem Sinne von biologischer Vermehrung. Außerdem sind "Geld vermehren" und "Besitz bzw. Vermögen vermehren" deutsche Redewendungen, die man tatsächlich nur auf Geld und Vermögen anwenden kann. Niemand spricht von vermehrenden Autos, von vermehrenden Banken, von vermehrenden Flugzeugen. Oder sagst du etwa: "Ich vermehre meine Autos"?

"Wenn sich eine Gruppe vermehrt - Beobachten-> Gruppe ist Geschlechtsneutral<- so wie eine Bank .. oder das Geld .. Haben sie dann Gruppensex??"

Unsinn. Niemand sagt: "Die Gruppe vermehrt sich", wenn die Gruppe nicht aus Lebewesen besteht. So etwas gibt es nicht im Deutschen, das ist eine Verunstaltung der deutschen Sprache. Oder sagst du etwa: "Die Gruppe von Banken vermehrt sich"? Igitt, igitt, pfui. Das tut doch schon beim Lesen weh. "Die Gruppe wächst" --> Das ist die richtige Ausdrucksweise.

Tut mir leid, aber wenn du hier geboren bist, oder zumindest seit deiner frühen Kindheit hier aufgewachsen bist, dann ist dein Deutsch alles andere als gut, schlechter als es eigentlich vor dem biographischen Hintergrund sein sollte. Du hättest mehr deutsche Literatur lesen müssen.

Und wenn du mir nicht glauben willst, geh doch einfach mal in ein Gymnasium und frage einen Deutschlehrer und wenn das keine glaubwürdige Instanz für dich ist, dann frage einen Germanistikprofessor an der nächstgelegenen Universität. Der wird dir genau das bestätigen, was ich geschrieben habe.

[ nachträglich editiert von all_in ]
Kommentar ansehen
11.07.2013 00:11 Uhr von all_in
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Haberal

"Eine Gruppe und das sind Rechtsradikale, über die hier die Rede ist, ist kein Lebenwesen bzw.. ein einzelnes Idividium. Die Gruppe bezeichnet lediglich die vielen einzelnen Rechtsradikalen als ein Ganzes.. Daher kann sich das Ganze als solches nicht fortpflanzen. Deshalb kann es sich vermehren, auch ohne Sex zu haben."

Falsche Schlossfolgerung. "Das Ganze" setzt sich aus etwas zusammen, und zwar aus einzelnen Lebewesen, und wenn man davon spricht, dass sich diese Gruppe vermehrt, dann geht es ausschließlich um biologische Fortpflanzung, ob nun durch Sex oder nicht, denn nicht alle Lebewesen benötigen Sex, um sich zu vermehren.

Einfaches Beispiel: Eine Spezies ist nichts anderes als eine Bezeichnung für eine Gruppe, bestehend aus vielen einzelnen bestimmten Lebewesen. Wenn man also sagt, dass sich diese Spezies vermehrt, dann spricht man ausschließlich von der Fortpflanzung, vollkommen unabhängig davon, dass nicht die einzelnen Tierchen betrachtet werden, sondern die gesamte Gruppe der Tierchen.

Ich wiederhole, im Zusammenhang mit Lebewesen, ob es nun einer Gruppe von denselbigen ist oder ein einzelnes, hat das Wort "Vermehrung" eine einzige, feststehende Definition, nämlich die biologische Fortpflanzung. Und daran gibt es nichts zu rütteln.

"Nur weil es für Dich unsinn ist, muss das für andere nicht auch so sein."

Blödes Argument. Du kannst die deutsche Sprache doch nicht nach Gutdünken verändern. Sonst könntest du genauso gut behaupten "der Frau" wäre richtig und nicht "die Frau", weil "der Frau" für dich nunmal nicht unsinnig ist, obwohl es für alle anderen doch der Fall ist. "Der Frau" ist jedoch totaler Schwachsinn in der deutschen Sprache. "Die" ist der einzig richtige Artikel für "Frau". Genauso wie "vermehren"+"Lebwesen" (ob nun Einzahl oder Mehrzahl) immer und ausschließlich auf biologische Fortpflanzung hinausläuft und nicht auf das Rekrutieren neuer Mitglieder. Du kannst das nicht so definieren wie du es gerne hättest.

"Siehst Du, jetzt könnte ich sagen, "nur" lebewesen können wachsen - Ein Ding kann nicht wachsen.. sich höchstens vermehren.."

Wieder falsch. Hier wächst die Gruppe der Dinge, weil die Anzahl der Dinge größer wird, weil die Anzahl wächst. Ein "totes" Ding an sich kann nicht von sich aus wachsen. Genauso wie ein Ding sich nicht vermehren kann.
Was du machst ist, du tauscht Wörter beliebig aus, substituierst sie, wo du das jedoch nicht darfst.
Wenn ich sage, "Die Hunde wachsen", dann hat es eine ganz andere Bedeutung als "Die Hunde vermehren sich".

Wenn du sagst, "Die Gruppe der Hunde wächst", dann bedeutet das, dass Hunde von außerhalb in die Gruppe aufgenommen werden oder dass die Hunde Welpen werfen und dadurch die Gruppe größer wird oder beides zusammen. Wenn du jedoch sagst, "Die Gruppe der Hunde vermehrt sich", dann heißt dies ausschließlich, dass die Hunde der Gruppe miteinander koppulieren und Welpen werfen.

Genau das selbe bei den Nazis:

"Die Nazis wachsen" --> falsch, würde bedeuten, dass die Nazis an Körpergröße gewinnen

"Die Nazis vermehren sich" --> haben Sex und zeugen Kinder, die selbst zu Nazis werden, was aber Stuss ist, weil Kinder von Nazis nicht unbedingt selbst Nazis sein müssen. Insofern kann sich eine ideologische Gruppierung nicht im biologischen Sinne vermehren, sie kann nur wachsen. "Vermehren" ist hier völlig fehl am Platz.

"Die Gruppe der Nazis wächst" --> Richtig, wenn man eine bestimmte Nazigruppe meint, die Mitglieder aufnimmt.

"Die Anzahl der Nazis wächst" --> Das, was du eigentlich gemeint hast.

"Die Gruppe der Nazis vermehrt sich" --> Die haben Sex miteinander und zeugen Kinder (s.o.)


""voreingenommen" von Dir bist Du nicht? So ganz zufällig? "

Ich weiß, was ich kann. Und für meine Verwendung und dem Umgang mit der deutschen Sprache wurde ich schon öfters gelobt, sei es nun in der beim Schreiben von Aufsätzen in der Schule oder beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten an der Universität.
Kommentar ansehen
11.07.2013 00:22 Uhr von all_in
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Haberal

Ein letztes Beispiel, wenn du es dann nicht verstehst, dann bist du entweder unglaublich stur oder ich habe nicht die notwendige pädagogische Ausbildung, um dir das begreiflich zu machen. Mhhh... Wobei, die Grundschulkinder, denen ich helfe, die verstehen eigentlich immer, was ich ihnen erkläre, nun ja.

Beispiel:

Wir haben eine Population von 100 Ratten. Diese Population wird in zwei Gruppen A und B á 50 Ratten aufgeteilt. Jeder Gruppe bevölkert jeweils einen eigenen Käfig. Beide Käfige sind durch einen Tunnel verbunden.

Wenn ich sage, dass die Gruppe A "wächst", das heißt, dass die Anzahl der Ratten in Gruppe A zunimmt, dann kann das auf drei Wegen geschehen:
i) biologische Fortpflanzung innerhalb der Gruppe A
ii) man nimmt der Gruppe B Ratten weg und teilt sie der Gruppe A zu oder Ratten von Gruppe B wechseln von alleine zur Gruppe A
iii) Beides zusammen

Wenn ich jedoch sage, dass sich die Gruppe A "vermehrt", dann wird damit einzig und allein ausgedrückt, dass die Ratten der Gruppe A koppulieren und kleine Ratten zeugen und dies vollkommen unabhängig davon, ob Gruppe A wächst oder nicht. Sterben nämlich mehr Ratten in der Gruppe A als geboren werden, vermehren sich die Ratten der Gruppe A zwar, die Anzahl der Ratten sinkt jedoch, es gibt also ein negatives Wachstum. Auf eine andere Art und Weise kann "Vermehrung" also nicht interpretiert werden.

Wenn eine Ratte von B nach A wechselt ist dies wiederum Wachstum der Gruppe A und nicht Vermehrung. Wechseln 2 A-Ratten nach B und 1 B-Ratte nach A, dann verzeichnet Gruppe A ein negatives Wachstum.

[ nachträglich editiert von all_in ]
Kommentar ansehen
11.07.2013 01:22 Uhr von all_in
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"Also - Lieber einmal mehr Duden benutzen - Dann ersparst Du Dir so einige Schreibarbeit."

Wenn du den Duden schon benutzt, solltest du vielleicht auch wissen wie das zu verstehen ist, was da steht und wann was zutrifft, denn wie schon gesagt, Wörter können je nach Zusammenhang unterschiedliche Bedeutungen haben und genau dies berücksichtigt der Duden mit der Unterteilung der Definition in 1. und 2.. Je nach Zusammenhang trifft entweder die erste zu oder die zweite.

Recap: Deine alte Überschrift lautete:

"Islamfeindlichkeit gestiegen: Rechtsradikale vermehren sich über das Internet"

Du hast weder geschrieben, dass sich die Menge der Rechtsradikalen vermehrt, noch die Zahl; Ausdehnung etc. trifft sowieso nicht zu. Damit fällt Punkt 1. weg.

Da du einfach nur von Rechtsradikalen geschrieben hast, bleibt nur Punkt 2. Denn:

"Die Anzahl/Menge der Ratten vermehrt sich" /= "Ratten vermehren sich".

Insofern steht der Duden in keinem Widerspruch zu meiner Aussage. So wie es bei dir im Titel stand war es falsch, auch gemäß dem Duden.


Um das genauer zu erklären:

"ver·meh·ren <vermehrst, vermehrte, hat vermehrt>

I. (mit OBJ) jmd. vermehrt etwas; Menge, Gewicht, Ausdehnung von etwas größer machen: Sie hat ihr Geld geschickt angelegt und stetig vermehrt.

II. (mit SICH)
1. jmd. vermehrt sich (von Menschen); Nachwuchs bekommen, sich fortpflanzen: Die Bevölkerung Asiens vermehrt sich immer noch stark.
2. etwas vermehrt sich an Menge, Gewicht, Ausdehnung größer werden: Die Zahl der Studienanfänger hat sich wieder vermehrt.
3. etwas vermehrt sich (von Tieren und Pflanzen) sich fortpflanzen, Nachkommen zeugen: Die Population der Vögel auf dieser Insel hat sich vermehrt."

http://de.thefreedictionary.com/...

Im Falle deiner Überschrift gilt römisch 2.

Noch mal: "Rechtsradikale vermehren SICH..."

Damit du Recht hättest, müsste II.2. zutreffen. Überprüfen wir das:

"etwas vermehrt sich an Menge" usw.

Sind Rechtsradikale etwas? Nein, denn: Nicht "WAS vermehrt sich", sondern "WER vermehrt sich", denn Rechtsradikale sind Menschen, also jemand. --> II.2. wird nicht angewendet.

Da Rechtsradikale Menschen sind, also jemand, trifft II.1. zu:
"jmd. vermehrt sich" --> Per Definition biologische Fortpflanzung, wie ich schon sagte. Das passt auch zum angeführten Beispiel: Die Bevölkerung Asiens ist auch eine Gruppe von Menschen. Vermehrung wird im Zusammenhang mit dieser Gruppe Menschen also auch im Sinne von Fortpflanzung benutzt, siehe oben.


Hättest du also "Die Zahl der Rechtsradikalen vermehrt sich" geschrieben, dann wäre es richtig gewesen, hast du aber nicht, also war es falsch.


"Geht es nicht sehr weit Wenn Du beim Thema von Rechtsradikalen gleich mit Vergleichen wie von Ratten kommst??"

Sag mal, was hast du für ein Problem? Ratten und Mäuse sind typische Versuchstiere, also lag es mehr als nahe sie im Beispiel anzuführen, unabhängig von irgendwelchen Radikalinskis.
Was du da grade im Bezug auf mich versucht hast, ist nichts als eine miese und leicht zu durchschauende Masche.

[ nachträglich editiert von all_in ]
Kommentar ansehen
11.07.2013 01:26 Uhr von cheetah181
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr Meta die News!
Kommentar ansehen
11.07.2013 10:59 Uhr von P17244
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der Krug geht solange zum Brunnen, bis er bricht. Wenn es die Deutschen und anderen Europäer satt haben, werden sie radikal wählen und danach werden die, welche hier nicht her gehören, nach Hause geschickt.
Kommentar ansehen
11.07.2013 11:57 Uhr von ~frost~
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wo ist jetzt eigentlich der Unterschied zwischen einem Rechten und den anti-deutschen Moslems?

Wäre die News hier: "Radikale Moslems rekrutieren[...]", wär das wieder islamophobisch, hetzerisch, etc.

Zitat troja-pferd:
"Während arrogante Menschen sich nach außen hin hervortun, fühlen sie sich innerlich minderwertig. Sie beziehen ihr Selbstwertgefühl darüber, dass sie andere abwerten, erniedrigen und kleinmachen.
Durch ihre Überheblichkeit und Besserwisserei schaffen Betroffene eine Distanz zu ihrem Gegenüber, um sich zu schützen. Sie glauben, wenn sie anderen das Gefühl geben, weniger wert zu sein und nicht mit ihnen mithalten zu können, werden diese sie nicht angreifen."

Klingt total nach Haberal
Kommentar ansehen
11.07.2013 13:23 Uhr von Superplopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch
Von welcher Spezies redest du? Islam? Muselmänner sind keine Spezies sondern Islamisten und Muslime.
Nazis sind auch keine Spezies sondern eine Gruppe braunes Gesocks.
Kommentar ansehen
11.07.2013 14:37 Uhr von katorn
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Sch**ss deutscher", "Krautfresser", "Kartoffel","Schweinefre**er", ist keine Volksverhetzung, damit müssen wir leben, ist eben kulturelle Bereicherung.
Ich verzichte auf einen Kommentar, § 130
Kommentar ansehen
12.07.2013 01:03 Uhr von all_in
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Theo Neandoly

"du könntest genausogut versuchen, einer ratte die relativitätstheorie zu erklären. es hat einfach keinen sinn!"

Geht es nicht sehr weit, wenn Du beim Thema Haberal gleich mit Vergleichen wie von Ratten kommst?? :-D

Ist übrigens eine offene Frage :-D

[ nachträglich editiert von all_in ]

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?