10.07.13 15:03 Uhr
 259
 

Niederlande: Regierung soll Bürger nicht mehr zum Geld ausgeben aufrufen

Halbe Zijlstra, Vorsitzender der niederländischen Partei VVD, sagt, dass Minister aufhören sollen, die Bürger zum Geld ausgeben zu ermutigen, damit die stagnierende Ökonomie angekurbelt wird.

Man soll aufhören, die Aufrufe von sich zu geben, so Zijlstra. Die Bürger würden verdammt gut wissen, dass die Regierung zu viel Geld ausgegeben hat. Solange dieses Problem nicht gelöst würde, dürfe man nicht erwarten, dass die Bürger wieder mehr Geld ausgeben.

Finanzminister Jeroen Dijsselbloem hatte zum Beispiel vor Kurzem gesagt, dass die ältere Generationen Geld ausgeben sollen, indem sie es investieren oder an die Kinder verschenken. Premierminister Rutte hatte die Bürger dazu aufgerufen, Autos und Häuser zu kaufen.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Regierung, Niederlande, Bürger
Quelle: www.dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 15:15 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, der Konsum fördert die Binnenkonjunktur und spült Steuern in die Staatskasse. Der Finanzminister hat schon recht. So ein Parteifuzzi will doch bloß provozieren.

[ nachträglich editiert von quade34 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?