10.07.13 13:50 Uhr
 202
 

Türkei: AKP entzieht Architektenkammer Mitspracherecht an künftigen Bauprojekten

Die regierende AKP hat der Architekten- und Ingenieurskammer TMMOB per Gesetz das Mitspracherecht bei zukünftigen Stadtplanungsprojekten entzogen.

Grund hierfür ist, dass die Kammer sich mehrfach gegen die Bebauungspläne der Erdogan-Regierung bezüglich des Gezi-Parks gewandt hat.

Die Opposition sieht darin einen Teil der Hexenjagd auf die an den Aufständen beteiligten Regierungsgegner sowie Rachenahme an eben diesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: th3_m0l3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Recep Tayyip Erdogan, AKP, Architektenkammer
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan trifft sich mit seinem "geschätzten Freund" Wladimir Putin
Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Donald Trump beglückwünscht Recep Tayyip Erdogan zu Sieg bei Referendum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 14:07 Uhr von quade34
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist islamische "Demokratie". Grüne Demokratie sieht ähnlich aus, wenn man die Atacken des Pankower Stadtrates und anderer grüner Parteifunktionäre betrachtet. Verbieten, verbieten, verbieten ist die Parole.
Und was rauskommt, wenn eine Partei alles bestimmt, sah man in der DDR.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
10.07.2013 15:24 Uhr von quade34
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
benjaminx - einen solchen Dr. Allwissend hatte die DDR auch, hieß Ulbricht.
Kommentar ansehen
10.07.2013 16:48 Uhr von Atze2
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
zu deutsch: Erdowahn kriegt seine Moschee aka Einkaufszentrum im Gezi-Park.

Sobald da Bagger anrollen hat die Türkei ihren Bürgerkrieg.

[ nachträglich editiert von Atze2 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan trifft sich mit seinem "geschätzten Freund" Wladimir Putin
Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Donald Trump beglückwünscht Recep Tayyip Erdogan zu Sieg bei Referendum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?