10.07.13 13:46 Uhr
 177
 

Conergy: Die Arbeitsplätze sollen nach der Insolvenz erhalten bleiben

ShortNews berichtete bereits, dass das Solarunternehmen Conergy schwere wirtschaftliche Probleme hat und Insolvenz angemeldet hat. Der vorläufige Insolvenzverwalter will allerdings die Arbeitsplätze des Unternehmens sichern.

"Unser zentrales Interesse liegt selbstverständlich darin, den Geschäftsbetrieb möglichst in allen Bereichen unverändert fortzuführen, die Arbeitsplätze zu sichern sowie die Kunden- und Lieferantenbeziehungen weiterhin aufrecht zu erhalten", so der Insolvenzverwalter.

Zwischenzeitlich hat sich auch die Staatsanwaltschaft eingeschaltet, weil der Verdacht auf Bilanzfälschung und Insiderhandel besteht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, Arbeitsplatz, Conergy
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Soldat Bowe Bergdahl gibt vor Gericht Fahnenflucht in Afghanistan-Krieg zu
Katalonien-Konflikt: Haft für wichtigste Separatistenführer angeordnet
CDU-Partei-Überläuferin Elke Twesten: "Das war möglicherweise zu krass"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?