10.07.13 13:24 Uhr
 169
 

Leipzig: Polizeiauto kracht gegen Straßenbahn

Am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr fuhr ein Polizeiwagen den Leipziger Tröndlinring mit Blaulicht und Sirene entlang bis plötzlich beim Einbiegen in die Gerberstraße der Wagen mit einer Straßenbahn der Linie 1 zusammenkracht.

Bei dem Aufprall wurde ein 31-jähriger Polizist leicht verletzt und der Streifenwagen wurde stark demoliert. Die Insassen der Straßenbahn kamen mit dem Schrecken davon.

Nach Angeben der Polizei beträgt der Schaden rund 25.000 Euro. Die genaue Unfallursache ist noch nicht klar, aber es wird ermittelt. Der Tröndlinring wurde in Höhe Gerberstraße gesperrt, ist mittlerweile aber wieder für den Verkehr freigegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SearchNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Unfall, Leipzig, Straßenbahn
Quelle: www.lvz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 14:32 Uhr von SearchNews
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Polizei da denkt man immer die sind die besten im Verkehr [Straßenvekehr]!!!

[ nachträglich editiert von SearchNews ]
Kommentar ansehen
10.07.2013 14:37 Uhr von langweiler48
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde einmal behaupten, dass der Polizist hier leichtsinnig gehandelt hat. Jeder vernünftige Mensch doch, wie träge Schienenfahrzeuge sind. Ausweichmanöver Fehlanzeige und Bremsweg zig Mal groesser wie bei einem Auto.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Parfümerie-Kette Douglas zieht sich komplett aus Türkei zurück
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?