10.07.13 12:46 Uhr
 104
 

Griechische Polizisten besetzen aus Protest Verwaltungsgebäude

Die griechische Polizei in Athen protestiert auf ungewöhnliche Weise gegen die harten Sparmaßnahmen der Regierung. Um drohenden Entlassungen im öffentlichen Dienst entgegenzuwirken, besetzten sie kurzerhand ein Verwaltungsgebäude.

Die Idee kommt von der griechischen Beamtengewerkschaft, die zunächst für zwei Tage zum Protest aufgerufen hatte, welcher aber immer noch andauert. Ungefähr 3.000 Beamte protestierten am Dienstag im Zentrum gegen die Sparpläne der Regierung.

Die heftige Reaktion der Beamten geht auf den Ärger über die Regierung zurück. Diese soll bis zum Ende des Jahres 12.500 Stellen streichen. Darunter 1.500 Lehrer, 2.200 Sicherheitsleute an Schulen, 2.000 Verwaltungsangestellte und 3.500 Athener Polizisten. Die Arbeitslosigkeit beträgt aktuell 26,8 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tamerlan
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Protest, Athen, Beamte
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor