10.07.13 12:41 Uhr
 411
 

Film über Nazi-Vater: Götz George attackiert ARD wegen Schnitt und Sendeplatz

Der Schauspieler Götz George hat in einem Film seinen Vater gespielt, der ebenfalls ein berühmter Schauspieler war, aber auch ein umstrittener Nazi-Mitläufer.

Das Drama "George" ist nun am 24. Juli in der ARD zu sehen, was Götz George nun kritisiert, denn im Sommer wird es kaum Zuschauer geben.

"Im Oktober hat mein Vater Geburtstag, das kann man ja als Anlass nehmen. War nichts zu machen. Hat man mir zwar versprochen. Aber nicht gehalten", so George. Zudem habe der Sender wichtige Minuten des Filmes weggeschnitten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Vater, ARD, Nazi, Sendeplatz, Götz George
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 12:46 Uhr von blade31
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Nazi Vater Wirklich???
Kommentar ansehen
10.07.2013 14:10 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der arbeitet schon so lange für die GEZ-Mafia, da sollte er doch wissen, wie der Hase läuft...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?