10.07.13 12:39 Uhr
 1.010
 

Mario Götze: Erneuter Tritt ins Fettnäpfchen bei den Bayern

Neuzugang Mario Götze hat sich beim FC Bayern München wieder einen Tritt ins Fettnäpfchen erlaubt.

Beim "Paulaner Cup des Südens" hatte Mario Götze eine Handy-Hülle in der Hand die von Sportartikelhersteller Nike stammt.

"Bei offiziellen Anlässen dürfen unsere Spieler - Ausnahme sind die Schuhe - keine Produkte von Unternehmen tragen, die nicht Partner des FC Bayern sind", so Pressesprecher Markus Hörwick.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: FC Bayern München, Mario Götze, Nike
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München schließt Wechsel von Robert Lewandowski aus
Fußball: Kommt Leon Goretzka schon im Sommer zum FC Bayern München?
Fußball: FC Bayern München dementiert Interesse an Cristiano Ronaldo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 12:45 Uhr von mannil
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Was ein Trottel, einfach mal einen Monat sein Gehalt an soziale Einrichtungen spenden!
Kommentar ansehen
10.07.2013 12:56 Uhr von Atze2
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Der "Legionär" wird beim FCB keine Freunde haben. Außer er schiesst 30 Tore pro Saison.

Nach 2 Jahren ist er wieder weg. Der wird die Leistung nicht bringen die von ihm erwartet wird.

Viele Talente sind schon beim FCB an die Wand geknallt. Jan Schlaudraff, Podolski, Baumjohann (ja wo spielt der eigentlich). Es liegt nicht am FCB (siehe Müller), es liegt an den "Talenten".
Kommentar ansehen
10.07.2013 13:50 Uhr von Kojote001
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die damen und Herren beim FCB wussten doch vorher schon das der Herr Götze Nike als Sponsor hat. Also hätte man ihn vor einer Verpflichtung doch auch in Kenntnis setzen können das der Vertrag mit Nike gelöst werden soll !
Kommentar ansehen
10.07.2013 13:58 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Kojote001
Auch andere Spieler der Bayern haben Werbeverträge mit Nike. Dennoch verhalten sie sich den Bestimmungen konform.

Spätestens nach dem letzten Mal sollte Götze wissen worauf er zu achten hat. Nike scheint viel für diese "Fettnäpfchen" zu zahlen....
Kommentar ansehen
10.07.2013 17:57 Uhr von Daffney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nike ist doch die Siegesgöttin, ich denk mal das ist einfach sein glücksbringer bei dem Cup. Wo Problem sein?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München schließt Wechsel von Robert Lewandowski aus
Fußball: Kommt Leon Goretzka schon im Sommer zum FC Bayern München?
Fußball: FC Bayern München dementiert Interesse an Cristiano Ronaldo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?