10.07.13 10:16 Uhr
 5.151
 

Snowboard-Profi Elena Hight zieht sich für ESPN-Shooting aus

Die Profi-Snowboarderin Elena Hight hat sich für ein Foto-Shooting für das US-Sportmagazin "ESPN: The Magazine" fast komplett ausgezogen.

Die Olympia-Teilnehmerin von 2010 trug für die Aufnahmen, die in der "Body Issue" des Magazins veröffentlicht werden nichts außer ihren Snowboardboots.

Die US-Amerikanerin scheint mit den entstandenen Fotos zufrieden zu sein. Eines der Bilder hat sie auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: donalddagger
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Shooting, Snowboard, ESPN, Elena Hight
Quelle: snowboardermbm.mpora.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 10:17 Uhr von donalddagger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mehr fotos in der quelle.
Kommentar ansehen
10.07.2013 11:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gabs die News nicht schon über verschiedene Sportler?
Kommentar ansehen
10.07.2013 13:32 Uhr von xSounddefense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhhhhh, Schneehasen x)
Kommentar ansehen
10.07.2013 14:28 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ah, hier isses ja:
http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?