10.07.13 06:57 Uhr
 544
 

Syrien: Russland weist Aufständischen Einsatz von C-Waffen nach

Die Regimegegner in Syrien haben in Khan al-Asal bei Aleppo einen chemischen Kampfstoff eingesetzt. Russland konnte den Einsatz von Sarin durch die Aufständischen mit Beweisen vor den Vereinten Nationen belegen.

"Ich habe gerade erst dem UN-Generalsekretär (Ban Ki-moon) die Analyse der Proben übergeben, die russische Experten am Ort eines Raketeneinschlags in Khan al-Asal gesammelt hatten", so der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin.

Experten äußerten, dass die syrischen Aufständischen am 19. März dieses Jahres eine Rakete mit Sarin auf Khan al-Asal abgefeuert hätte. Bei dem Angriff starben insgesamt 26 Menschen. Sowohl Rakete als auch Gas seien nicht industriemäßig hergestellt worden, dies ergaben Untersuchungen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Syrien, Einsatz, Chemie
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 06:57 Uhr von Borgir
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Auf die Reaktion der UN bin ich jetzt ja mal gespannt. Das passt ja gar nicht ins Bild der tollen "Aufständischen", das immer gezeichnet wird.
Kommentar ansehen
10.07.2013 07:10 Uhr von langweiler48
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Bogir,

da muss ich dir voll zustimmen. Ein aehnliches WErgebnis sehen wir ja in allen nordafrikanischen Staaten, wo die Diktaturen gestuerzt wurden.
Kommentar ansehen
10.07.2013 09:12 Uhr von memo81
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Drogenberatung
Je nach Bedarf und Nutzen sind sie einmal Terroristen und einmal Rebellen oder Aufständische.

Die Welt ist nur eine Bühne.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?