10.07.13 12:15 Uhr
 636
 

Der Konami-Code ist zurück: Dinosaurier treibt im Internet sein Unwesen

Mit Hilfe des berühmten "Konami Code" konnte man früher in Spielen des Unternehmens Konami Cheats freischalten. Der Code feiert nun im Internet seine Rückkehr.

"Hoch, hoch, runter, runter, links, rechts, links, rechts, B, A und Enter". Mit dieser Kombination von Tasten konnte man in Spielen Regenbögen erscheinen lassen oder versteckte Schätze finden. Nun kann man mit den Tastenkombinationen auch auf Internetseiten "Cheats" freischalten.

Zum Beispiel auf der Modeseite der Vogue sieht man nach Eingabe eines Codes einen modebewussten Dinosaurier. Dieser treibt sein Unwesen auch auf den Seiten von GQ oder Easy Living.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Code, Vogue, GQ, Cheat, Konami
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 12:15 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Quelle wurden die Seiten zusammengefasst, auf denen der Code funktioniert. Witzige Sache und sehr nostalgisch.
Kommentar ansehen
10.07.2013 14:58 Uhr von Samsara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Witziges Detail hier ist auch, dass es sich bei dem Dino um einen Velociraptor handelt. :D
Kommentar ansehen
10.07.2013 16:28 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lustige Sache, aber irgendwie funzt es nicht.....
Kommentar ansehen
12.07.2013 17:40 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also der Dino klappt und saust unten lang.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?