10.07.13 06:44 Uhr
 1.608
 

Politiker fordern 50 Cent Pfand auf Flaschen

Einige Politiker fordern, dass der Pfand auf Flaschen auf 50 Cent erhöht werden soll. Als Grund bringen sie die Vermüllung von Seen und Plätzen gerade jetzt im Sommer an.

Das würde vielen sozial Schwachen auch die Möglichkeit geben, sich ein Zubrot dazuzuverdienen, denn schon jetzt würden viele Pfandflaschen sammeln, um aufzustocken.

Der CDU-Politiker Michael Paul schlägt vor, das Einheitspfand für 24 Monate in einem Monitoring-Prozess zu messen, damit man den Rücklauf der Flaschen prüfen kann. Je nach Ergebnis könne man das Pfand dann auch noch erhöhen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, Cent, 50 Cent, Pfand
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 50 Cent muss 21 Millionen zahlen
Rapper "50 Cent" wegen Fluchen auf Karibikinsel festgenommen
Karibik: 50 Cent verhaftet, weil er das Wort "Motherfucker" sagte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2013 06:44 Uhr von Nightvision
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
Man merkt es ist Sommerzeit und einigen Politikern bekommt der Aufenthalt im Freien nicht.Wie jeden Jahr eine Schnapsidee nach der anderen,da kann man die Uhr nach stellen.
Kommentar ansehen
10.07.2013 06:45 Uhr von Borgir
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.07.2013 06:52 Uhr von HelgaMaria
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Ich glaube, die Idee ist nicht schlecht. 25 Cent - Dosen und Flaschen finde ich oft, das reicht offensichtlich nicht als Ansporn, sie zurückzubringen.
Kommentar ansehen
10.07.2013 06:58 Uhr von Fowel
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.07.2013 07:35 Uhr von HelgaMaria
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Das ganze Pfandsystem gehört reformiert. Warum auf die einen Plastikflaschen und Dosen Pfand bezahlt wird und auf die anderen nicht, versteht kein Mensch.

Und dann die verschiedenen Werte.... 8 Cent, 15 Cent, 25 Cent....und nicht alle Flaschen kriegt man überall los...

Erstens: Einheitspfand für Flaschen und Dosen: 50 Cent.
Zweitens: ALLE werden mit Pfand versehen!

Außerdem wären Annahmestellen nach amerikanischen Vorbild denkenswert, wo man selbst Dosen und Flaschen aus Tschechien abgeben kann, zu sagen wir.....5 Cent oder so.

Man kann noch mehr Ideen einbringen, auf jeden Fall würden solche Maßnahmen dazu führen, dass tatsächlich weniger Müll in der Umwelt landet.

Doch leider spielen bei solchen Entscheidungen wirtschaftliche Faktoren eher eine Rolle als Ökologische. Man bekommt nicht den Eindruck, dass sich wirklich jemand für die Umwelt interessiert.
Kommentar ansehen
10.07.2013 08:22 Uhr von Schmollschwund
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Tip!

Wer Dosen abgibt wird oft vera...

Wenn man z.B. eine Dose abgibt, die leicht eingedrückt ist oder sonst wie beschädigt ist, dann bekommt man oftmals zu hören, dass die Dose deswegen nicht mehr zurück genommen werden kann oder das sie nächste Mal nicht abgegeben werden kann. Weil sie beschädigt ist. DAS STIMMT NICHT.

Der Händler ist VERPFLICHTET die Dose zurück zu nehmen (sofern im Sortiment, ab (glaub:) 200qm Alle), auch wenn diese zerdrückt und sogar platt gedrückt ist, sofern drei Merkmale gegeben sind: Pfandsymbol, EAN-Code muss klar ersichtlich sein u die Dose muss an einem Stück sein.

http://www.bmu.de/...

Das die Dose unbeschädigt sein muss, ist NUR relevant für den Automaten. Dafür muss die Dose rotationsfähig sein.

[ nachträglich editiert von Schmollschwund ]
Kommentar ansehen
10.07.2013 08:30 Uhr von jpanse
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser Sinnlose Pfandscheiss. Es nervt.
Erstmal sollten für alles Einheitsflaschen angeboten werden. Jeder HErsteller hat eigene Flaschen. Kauf ich was in Hamburg bei Edeka und will das in Konstanz beim Edeka wieder abgeben wird das 100% nicht funktionieren weil es ein regionales Produkt war und die diese Flaschen nicht haben. Da spuckt der Automat den scheiss wieder aus. Warum muss es so viele unterschiedliche Flaschen geben? Mich interessiert der Inhalt..nich die Verpackung. Ich habe ewigkweiten eine Flasche im Auto rumfliegen gehabt weil ich die mal in irgendeinem Kaff gekauft habe und keine Sau die zurücknehmen wollte...

Wir haben eine Einheitswährung, aber der Rest ist garnicht so einheitlich...

@Tsunami
Wenn die Bullen dich beim Wildpinkeln bespannern kostet das 35€...will garnicht wissen was das beim Kacken kostet...

[ nachträglich editiert von jpanse ]
Kommentar ansehen
10.07.2013 09:32 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@jpanse
Das was du da ansprichst ist nur bei ganz wenigen Dosen/Flaschen so und hat nichtmal was mit der "regionalität" zu tun...

Fast alle 25cent-Pfandflaschen bekommt man überall los. Nur bei Sonderflaschen kann es passieren dass sie nciht angenommen werden.

[...]Wenn die Bullen dich beim Wildpinkeln bespannern kostet das 35€...will garnicht wissen was das beim Kacken kostet...[...]
Kostet alles das gleiche...
Allerdings kann ich mir nicht vorstellen dass jemand weil der WC-Wagen zu teuer ist ins Gebüsch kacken geht. So ohne Toilettenpapier und so...
Kommentar ansehen
10.07.2013 09:33 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Solange es immer wieder Idioten gibt die ihren Dreck einfach in die Gegend schmeissen solange gehört das Pfand so hoch gesetzt das solche Leute es sich zweimal überlegen.
Kommentar ansehen
10.07.2013 09:34 Uhr von Götterspötter
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
(...........vielen sozial Schwachen auch die Möglichkeit geben, sich ein Zubrot dazuzuverdienen, denn schon jetzt würden viele Pfandflaschen sammeln, um aufzustocken.

KOTZ ...........

Für diesen Spruch bekommt dieser "Menschenfreund" Paul eine Flasche über den Schädel gezogen von mir .... . sollte er mir mal über den Weg laufen !!!

und wenn die Arge das dann einen HarziVler mit einer leeren Flasche sieht ... bekommt er eine Kürzung ... wegen "Schwarzarbeit" ..... oder ??
Kommentar ansehen
10.07.2013 09:37 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
..... einige Politiker sollten sich vieleicht angewöhnen in Zick-Zack-Linien zu laufen ....

damit der "Bürger" nicht so leicht zielen kann .....
Kommentar ansehen
10.07.2013 09:39 Uhr von Schmollschwund
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Götterspötter_

Nich aufregen. Das scheint glücklicherweise nur eine Minderheit zu sein. Hab mal zum "Spaß" einen Thread erföffnet: "Erlös aus Pfandflaschen pauschal auf Hartz IV angerechnen?" Ergebnisse siehe hier: http://meinungen.gmx.net/...

Wie gesagt: Das ist NICHT mein Ernst gewesen. Wollt nur mal wissen wie weit die Leute bereit sind Menschen die ohnehin nichts haben, noch mehr weg zu nehmen. Glücklicherweise wurde ich eines besseren belehrt ;)
Kommentar ansehen
10.07.2013 18:10 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und für sich hundert Euro!
Kommentar ansehen
10.07.2013 20:05 Uhr von helldog666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Idioten, die Leute die kein Geld haben müssen auch Trinken, wie sollen die bitte sowas stemmen, auf einmal doppeltes Pfand, Pfand suchen um Pfand zu bezahlen??

Vollidioten!!
Kommentar ansehen
11.07.2013 09:23 Uhr von Gnarf456
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wird Flaschensammler dann endlich auch Ausbildungsberuf? Da kann man sich dann ja bald besser von ernähren als von einem richtigen Job.
Ich nehm ja in letzter Zeit immer das Leergut mit, was im Zug so rumsteht, nicht, weil ich das Geld irgendwie nötig hätte, sondern einfach um zu verhindern, dass irgendwelche Assis sich mit Pfandflaschen ihr Harzt IV aufstocken.
Kommentar ansehen
11.07.2013 12:59 Uhr von Halim38
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die Naivität der Politiker nicht. Mit dieser Milchmädchen - Rechnung können sie keinen Hamster hinterm Hof herlocken. 3 gute Gründe wieso diese Pfanderhöhung totaler Mist ist.

http://wirtschaftsstandpunkt.blogspot.de/...
Kommentar ansehen
27.07.2013 12:01 Uhr von Staatsfreund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Den Politikern stimme ich voll zu.

[ nachträglich editiert von Staatsfreund ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 12:04 Uhr von Staatsfreund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Den Politikern stimme ich voll zu.
Denn nur mit einer Erhöung der Einwegpfandes ist der Landschaftsmüll zu bekämpfen.
Ausserdem hat es für den Staat und den Einzelhandel auch einen positiven steuerlichen Effekt.
Und vielleicht sind durch eine Erhöhung auch wieder mehr Kosumenten bereit auf Mehrwegflaschen umzusteigen?
Jedoch werden 50 Cent nur ein kleiner Ansporn sein, effekiv wird es wohl erst bei 1 Euro Pfand pro Flasche.
Kommentar ansehen
21.08.2013 11:03 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze System ist Mist.

Und Kinderleicht per Software-Update zu beheben.

Man muss nur an den EAN-Code das Herstellungsmaterial dran hängen. (Was schon einige Automaten können bei uns). Der Automat scannt dann den Code und schmeißt die Falsche in den passenden Sack.

Allerdings sollten ALLE Flaschen Pfandpflichtig werden. Ich finde es nämlich eine Marktverzerrung wenn Mineralwasser Pfand pflichtig ist, aber zuckersüße Saftbrühe nicht. Die hockt doch in der selben Plastikpulle.

Und sie sollten die 3 Liter Speere aufheben, und den Pfand rein auf der Material beziehen. Davon mal abgesehen ist die Herstellung einer Glasflasche wesentlich teurerer als die einer Kunststoffflasche. Wieso ich das erwähne. Weil 8 Cent sich nicht lohnen das schwere Teil zurück zu schleppen. Und man dann eine neue Flasche machen muss.

Ich bekomme in mein Müllsack 22 x 1.5 Liter Flaschen rein und der wiegt NIX. 22 Bierflaschen und der Sack reist weg wie nix.

Der Sack passt prima zwischen die Beine beim Rollerfahren und 2 x 6 Flaschen auf den Rückweg auch :)

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 50 Cent muss 21 Millionen zahlen
Rapper "50 Cent" wegen Fluchen auf Karibikinsel festgenommen
Karibik: 50 Cent verhaftet, weil er das Wort "Motherfucker" sagte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?