09.07.13 20:48 Uhr
 1.325
 

"Dreister Stadtrat": Politiker lässt alle im Urlaub angekommenen Mails löschen

Der Berliner Stadtrat Stephan Richter hat in seiner Urlaubsabwesenheitsmail angekündigt, alle Mails, die während dieser Zeit eintreffen, automatisch und ungelesen löschen zu lassen.

Die "Bild"-Zeitung bezeichnet ihn nun deshalb als "dreisten Stadtrat" und auch seinen Chef verärgert dies.

Doch Richter erwähnt auch, dass man wichtige Mails einfach am Tag seiner Rückkehr schicken solle, damit er diese bearbeiten kann und nicht erst einmal Hunderte Mails lesen müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, Urlaub, Stadtrat, Löschung, Email
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2013 20:57 Uhr von ZzaiH
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
typischer neuland-politiker - dem müsste mal jemand verklickern, dass email kein live-kommunikationssystem ist
Kommentar ansehen
09.07.2013 21:29 Uhr von montvache
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Der Mann hat vollkommen recht. Wenn er aus dem Urlaub käme und zig Mails lesen müsste, müsste er von diesem Stress schon wieder sofort in Urlaub- und wo soll das dann enden???
Kommentar ansehen
09.07.2013 21:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ein arroganter Volltrottel. Theoretisch müsste er auch seine Briefpost wegwerfen.
Aber umgekehrt erwartet er sicher, dass alle Firmen und Dienstleister springen, wenn er denen eine Supportmail und Anweisung sendet. Bei allen anderen lässt er sicher keinen Urlaub gelten.
Kommentar ansehen
09.07.2013 22:05 Uhr von face
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also das mit den Mails...
Seit ich OSUNG habe ...
( Ortsunabhänginges Sprach und Nachrichtengerät )
spart mir das echt viel Zeit

Ich kann nämlich endlich die verkackten Mails bein...
scßheine lesen...

höhö
Kommentar ansehen
09.07.2013 22:38 Uhr von Bud_Bundyy
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
So krass ist dies nicht, es gibt viele Firmen die dies exakt genauso handhaben.
Es ist absolut richtig, denn 90 % der Mails sind nach einem langen Urlaub nicht mehr relevant und diese zu bearbeiten ist unnötiger Stress.
Kommentar ansehen
09.07.2013 23:31 Uhr von supereisbaer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür gibt es eine SPEZIALMASCHINE:

Nennt sich Sekretärin......
Kommentar ansehen
09.07.2013 23:38 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Dann könnte er allerdings auch zumindest eine automatische Antwort einrichten, in der steht, dass alle Mails derzeit automatisch gelöscht werden und man die Mail an Tag X noch mal senden solle. Sofern sie dann noch relevant ist.

Dann wissen wenigstens alle Bescheid.
Kommentar ansehen
09.07.2013 23:49 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bud: Genau für den Zweck kann man eMails ein "Verfallsdatum" mitgeben. Hat die Mail das Datum erreicht, wird sie entsprechend markiert bzw. je nach Einstellung des eMail-Programms automatisch gelöscht.
Kommentar ansehen
10.07.2013 01:30 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jlaebbischer
Hat er doch: "Urlaubsabwesenheitsmail"

Wird z.B. bei Daimer auch nicht anders gehandhabt.
Selbst nach weniger als einer Woche Abwesenheit ist das Lesen der Emails eine immense Zeitverschwendung, nur <10% erfordern eine tatsächliche Aktion und die Chance, dass einem bei dem ganzen Mist doch mal was wichtiges durch die Lappen geht, ist groß.

Bild + Buschkowsky: Idioten die von nichts ´ne Ahnung haben.
Kommentar ansehen
10.07.2013 02:08 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird bei uns seit fast zwei Jahren ganz genauso gehandhabt.
Den BILD-Journalisten will ich mal sehen, der sich nach zwei Wochen Urlaub erstmal durch abertausende E-Mails kämpft, von denen 99% zu diesem Zeitpunkt eh keine Relevanz mehr haben!


EDIT: Ach so, der Mann ist ja bei der Konkurrenz von der SPD. Na dann geht das Bashing natürlich in Ordnung ;)

[ nachträglich editiert von Eleanor_Rigby ]
Kommentar ansehen
10.07.2013 15:01 Uhr von Ken Iso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Inbox Zero nennt sich das Konzept :-D

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?