09.07.13 19:23 Uhr
 1.396
 

Playstation 4: Bei "GameStop" keine Vorbestellungen mehr möglich

Der US Amerikanische Spielehändler "GameStop" nimmt jetzt keine Vorbestellungen für die neue Playstation 4 mehr an. Wer bestellen möchte, bekommt ein "ausverkauft" zu sehen.

Grund für den Stopp ist laut GameStop die extreme Nachfrage nach der Konsole.

Der Vorverkaufs-Stopp betrifft allerdings lediglich GameStop. Bei anderen Händlern wie zum Beispiel Amazon kann weiter bestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bestellung, Playstation 4, GameStop
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony Playstation 4 Pro: Letzter Sargnagel für die XBox One
Playstation 4 Pro kann keine 4K-Blu-rays abspielen
Neue Playstation von Sony bestätigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2013 19:52 Uhr von Jietzo
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2013 19:58 Uhr von logistiker
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
leute die gerne mit anderen "Menschen" zocken wollen, ohne sie nur übers headset zu hören...
Kommentar ansehen
09.07.2013 20:55 Uhr von limasierra
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, das ist ja tragisch, vor allem weil es ja eine begrenzte Stückzahl gibt und man sich nicht an der Nachfrage ausrichtet. Wär ja auch viel zu konventionell...

@ logistiker

Schade, dass die meisten spiele aber garnicht mehr auf diese Art von Multiplayer ausgelegt sind. So gibt es z.b. bei bf3 keinen splitscreen, weil die Engine das nicht mitmachen würde. Und so wird es sich wohl weiterhin entwickeln, schade um den spielspaß..

[ nachträglich editiert von limasierra ]
Kommentar ansehen
09.07.2013 23:22 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
logistiker, das gibts auf dem PC auch. Nennt sich LAN-Party und man kann diese Party mit einem Freund machen, oder sich gleich hunderte Freunde einladen. Und alle können sogar gleichzeitig zocken und müssen sich nicht am Splitscreen abwechseln.
Kommentar ansehen
09.07.2013 23:43 Uhr von V3ritas
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Frage die sich mir hier stellt ist...wer geht bei so einem Abzockerverein wie Gamestop einkaufen?! :D

Das sind für mcih die letzten Verbrecher..selbst ein An und Verkauf gibt einem mehr für seine Zocks als die.^^
Kommentar ansehen
10.07.2013 20:13 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
<<Wer will auch schrott Konsolen, wenns PC gibt.>>

Seltendämliches Kommentar. Deplazierter gehts nimmer.

Wenn keiner die PS4 haben wollte, würde es wohl keinen Vorverkaufsstop geben.

Und um eine Antwort auf diesen debilen Einwurf zu geben: Jeder der bequem und unkompliziert auf der Couch zocken möchte und nicht das Geld übrig hat oder ausgeben will für einen GamingPC mit vergleichbarer Leistung, aber bis zu 3x soviel kostet.
Kommentar ansehen
10.07.2013 23:13 Uhr von V3ritas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer diese PC Fanboys.^^ Ich kann mich celfirus nur anschließen...wenn ich zocken will, dann will ich mich auf die Couch setzen, das Zock einlegen und zocken und nicht erst das Spiel installieren...mich drüber ärgern das ich wegen meiner Hardware nur auf minimum Einstellungen zocken kann...oder mir erst direct x blabla saugen oder oder oder.

Da mach ich dann auch gerne mal ein paar Abstriche in Sachen Grafik,wenn ich es dafür einfach und bequem habe.

Natürlich hat ein PC beim zocken auch seine Vorteile und ein GamingPC muss garnicht sooo teuer sein,wie viele immer meinen, aber immer dieses dämliche Fanboy gequatsche...beides hat seine Daseinsberechtigung. Die Verkaufszahlen der PS3 belegen das recht eindeutig.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony Playstation 4 Pro: Letzter Sargnagel für die XBox One
Playstation 4 Pro kann keine 4K-Blu-rays abspielen
Neue Playstation von Sony bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?