09.07.13 19:05 Uhr
 290
 

Kino: Erste Infos zum Sci-Fi-Thriller "Snowpiercer" - Trailer online

Der südkoreanische Regisseur Joon-ho Bong ("The Host") hat sein neuestes Werk, den post-apokalyptischen Thriller "Snowpiercer" vollendet. Zu den Hauptdarstellern zählen Chris Evans, Tilda Swinton, Jamie Bell, Alison Pill, John Hurt, Octavia Spencer und Ed Harris.

Die Story handelt von einem fehlgeschlagenen Experiment zur Bekämpfung des Klimawandels, welches jedoch fast die ganze Menschheit ausgerottet hat. Die Überlebenden wohnen in einem riesigen fahrenden Zug, dem sogenannten "Snowpiercer".

Doch darin wird in Klassen unterteilt und es kommt zu Aufständen und Ärger. Die Kinopremiere in Südkorea wird schon bald erwartet. Ein US-Kinostart soll noch 2013 sein. Ein deutscher Kinostart ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Trailer, Thriller, Snowpiercer
Quelle: www.cinefacts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt in neuem "Terminator" wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2013 19:35 Uhr von tehace
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sieht echt interessant aus ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?