09.07.13 17:57 Uhr
 360
 

China: Behörden beschlagnahmen 40 Jahre alte Hühnchenfüße

Hühnchenfüße sind in China eine Delikatesse. Da in anderen Ländern dieser Teil der Hühner Abfall ist, werden die Füße nach China exportiert.

Jetzt haben die chinesischen Behörden eine Lieferung von 20 Tonnen Hühnchenfüßen beschlagnahmt, deren Produktion teilweise aus dem Jahre 1967 stammt.

Die Lieferung aus einem Nachbarland wurde vorher mit chemischen Mitteln behandelt, um den Gestank des verrotteten Fleisches zu beseitigen.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Razzia, Fuß, Hühnchen, Polzei
Quelle: german.china.org.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2013 18:35 Uhr von Bewerter
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
??? Wie kommt man auf die Idee Hühnchenfüße 40 Jahre aufzubewahren? Und warum hört man erst 6 Jahre nach dem Vorfall davon?
Kommentar ansehen
09.07.2013 18:41 Uhr von montolui
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Rechengenie

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?