09.07.13 17:06 Uhr
 785
 

Käfer trifft Ente: Auktionshaus bringt einzigartigen Käfer unter den Hammer

Das britische Auktionshaus Silverstone Auctions bringt jetzt einen exklusiven und einzigartigen VW Käfer unter den Hammer.

Der wurde aufwändig umgebaut und zitiert in vielen Details die Ente, also den Cheveux (2CV). Dazu zählt unter anderem das beinahe komplett geschlossene Radhaus hinten.

Der Motor wurde umfangreich bearbeitet und leistet jetzt 46 statt wie zuvor 34 PS. Der Schätzpreis liegt zwischen 34.000 und 41.000 Euro.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ente, Auktionshaus, VW Käfer
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2013 19:55 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum sieht das Ding aus als wenn es einen Achsenbruch hat? Vielleich hydrauliche Niveauregelung?
Kommentar ansehen
09.07.2013 23:46 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant.

Ich vermute aber mal, dass man da nicht bei der Ente abgekupfert hat, sondern der Wagen für Stromlinienexperimente umgebaut wurde.

So ne Vollverkleidung und extreme tieferlegung ürften Aerodynamisch den einen oder anderen Vorteil bringen.

Ansonsten kann ich DasBavaria nur zustimmen. Soclhe Mondpreise bekommt man für wirklich gute Käfer im Originalzustand. Nicht für Bastelbuden.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
09.07.2013 23:59 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ok, Quelle nun doch mal angeklickt, auch wenn ichs bereue. Doch nur eine reine Bastelbude. Nix mit altem Experimentalwagen. Dann ist er also noch viel weniger Wert.

Und dann noch die Fuchsfelgen verchromt. Wo kann ich ein Erschiessungskommando buchen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?