09.07.13 13:55 Uhr
 557
 

Thailand: Mutierte Ferkel mit Missbildungen sorgten für Lottogewinne

Im thailändischen Lamplaimat im Bezirk Buriram und im Bezirk Sichon in der Provinz Nakhon Si Thammarat erblickten zwei mutierte Schweine das Licht der Welt. Im ersten Dorf kam ein Schwein mit fünf menschlichen Zehen, zwei Zungen, fünf Beinen und mehreren Zähnen, die aus dem Mund ragten, zur Welt.

Kurze Zeit nach der Geburt verstarb das Schwein. Das zweite mutierte Schwein im Bezirk Sichon hatte zwei Köpfe mit zwei Münder, zwei Zungen sowie drei Augen. Auch dieses Schwein starb kurze Zeit nach der Geburt.

Die einheimische Bevölkerung verstand die Missgeburten als "göttliches Zeichen" und kauften unabhängig voneinander Lose mit der gleichen Glücksnummer, die tatsächlich zu einem Lottogewinn führte.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Thailand, Schwein, Lottogewinn, Mutation
Quelle: www.thailand-tip.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Dortmund: Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?