09.07.13 08:07 Uhr
 2.964
 

USA: Schwester von Scientology-Anführer bekennt sich schuldig

Denise Gentile, eine bekannte Scientologin aus Clearwater (Florida) und Zwillingsschwester vom derzeitigen Scientology-Anführer David Miscavige, wurde wegen Besitzes von Marihuana und Fahren unter Einfluss festgenommen und ins Gefängnis eingesperrt.

Nun plädiert sie auf schuldig, um Strafminderung zu erfahren. Außerdem muss Denise Gentile die Gerichtskosten bezahlen, zur Nachschulung und an einem Treffen für Opfer teilnehmen, die aus erster Hand die Gefahren von Alkohol am Steuer erlebt haben.

Die Umstände rund um Denise Gentile stehen im krassen Widerspruch zu den Kampagnen von Scientology, die gegen psychiatrische und illegale Drogen auftreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Scientology, Schwester, Anführer
Quelle: www.tampabay.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2013 08:34 Uhr von Hirnfurz
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Kennt man ja von den meisten... Wasser predigen und Wein trinken.
Kommentar ansehen
09.07.2013 08:38 Uhr von Protonator
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
"Die Umstände rund um Denise Gentile stehen im krassen Widerspruch zu den Kampagnen von Scientology, die gegen psychiatrische und illegale Drogen auftreten."

Ist halt auch nur eine von vielen geldgeilen Sekten, die ihre Version der absoluten Wahrheit verkauft.
Kommentar ansehen
09.07.2013 09:05 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Hat der Autor die News durch den Googleübersetzer gejagt und direkt 1:1 übernommen oder wieso bekommt er keinen vernünftigen Satz zustande.
Kommentar ansehen
09.07.2013 10:09 Uhr von XenuLovesYou
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@winshort

Deine kriminelle Gruppe, genannt Scientology, behauptet und Verkauft das Produkt OT, das frei von Aberration (Abweichung) ist.

Denise Gentile ist OT 7! Wie kann das also sein? Betrug!

Die Evangelischen Kirche Deutschlands verkauft diese Dinge nicht.

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
09.07.2013 10:21 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2013 11:45 Uhr von XenuLovesYou
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Nur zur Erinnerung: Denise Gentile (Miscavige) ist eine Klasse 4 Auditoren und OT. Sogar eine "Ethikoffizier" in Scientology.

Wenn das nicht Scientologen (wie "winshort") die Lehre über Clear und OT in Frage stellen lässt, dann wird es nichts mehr tun.

PS: Nichts persönliches, "winshort". Keiner ist perfekt. Rede, es wird dir gut tun.
Kommentar ansehen
09.07.2013 12:19 Uhr von Granatstern
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Peter

"Die katholische Kirche ist auch gegen Abtreibung. Wieviele Priester haben ihre Geliebte zur Abtreibung gedrängt? Wieviele Nonnen haben schon abgetrieben?
Alles Betrug?"

JA.

Alles Betrug. Die Christen zb sind eine ältere Betrugs- und Ausbeuterversion, Scientology ist eine neue Variante, etwas moderner und an die Zeit angepasst, aber es IST reiner Lug und Trug. Auf diese Weise bewahren sich schon seit hunderten von Jahren Menschen davor, selber arbeiten zu müssen. Sie manipulieren die Menschen, nehmen ihnen Geld ab und versprechen alles, nur nix Wahres.
Oder glaubst du ernsthaft an imaginäre Vaterfiguren, die dich richten und beobachten?
Du sagst, Scientology wäre nicht kriminell?
Es IST Betrug Menschen glauben zu lassen, es gäbe Außerirdische und Götter, imaginäre Vaterfiguren, die über ihr Leben wachen und urteilen. Das ist Gehirnwäsche und sorgt für ein devotes Verhalten der Bevölkerung/ Anhänger.
Kommentar ansehen
09.07.2013 12:23 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@Granatstern
Scientology zwingt dich nicht an Außerirdische oder sonstwas zu glauben. Sie erzählen dir Geschichten und Metaphern und der geneigte Mensch glaubt.

Übrigens finde ich (selbst nicht besonders gläubig) es höchst unschön wenn man als ungläubiger denen die glauben wollen erzählt das wäre alles Betrug.

Jeder soll daran glauben dürfen woran er möchte
Kommentar ansehen
09.07.2013 12:47 Uhr von Granatstern
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Peter, Leuten Schwachsinn erzählen, der dann ihr Verhalten und Denken manipuliert ist im Grunde eine Straftat. Heute läuft das noch unter "Religion" ,aber in ein paar Generationen wird das vorbei sein.
Glaube bedeutet "nicht wissen"; ich finde es unanständig Menschen zu erzählen, sie wären Abkömmlinge einer außerirdischen Rasse. Das ist Verblödung um an deren Geld zu kommen.

"es höchst unschön wenn man als ungläubiger denen die glauben wollen erzählt das wäre alles Betrug."

Was meinste wohl, was ich alles unschön finde? zb, dass man diese Menschen so verarscht? Und dann soll man ihnen nicht mal die Wahrheit sagen dürfen, weil es sie sonst verletzt oder irritiert?
Haha -.-
Kommentar ansehen
09.07.2013 13:05 Uhr von farm666
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Geht IMMER nur ums Geld, nur immer anders verpackt. < Grundsatz!
Kommentar ansehen
09.07.2013 13:20 Uhr von ms1889
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
tjo, leute foltern und ausbeuten...
das hält nicht jeder psychisch durch. da sind drogen die einfachste methode.

es zeigt auch, das scientology ein wirtschaftsunternehmen ist. denn ihr wird eine geldstrafe kaum "erzierische" erkenntnisse bringen und sie wird weiter drogen nehmen.

zur diskusun um scientolgy: scienctolgy ist keine glaubensrichtung oder kirche, ihre ausrichtung ist: manipulieren von menschen, wirtschaftliche ausbeutung ihrer mitglieder, untergrabe der gesetze, folter, kindesmißbrauch... usw..
kindesmißrauch deshalb, weil kinder von den übrigen menschen isoliert werden "sollten".

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
09.07.2013 13:32 Uhr von hede74
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Peter Lustig

Keine christliche Kirche nimmt ihren Mitgliedern Hunderttausende Euros ab, mit dem Versprechen, damit würden sie dann vor solchen Versuchungen sicher sein. Und nun zitiere ausnahmsweise ich einmal von der Scientology"Fakten" Seite:

"Ein Operating Thetan ist demnach jemand, der mit Dingen umgehen kann, ohne einen Körper oder physische Mittel benutzen zu müssen.

Man ist im Grunde man selbst, kann mit Dingen umgehen und ohne physische Unterstützung und Hilfe existieren. Es bedeutet nicht, dass man Gott wird. Es bedeutet, dass man ganz man selbst wird.

Grundlegende Stufen der Scientology helfen einer Person, gute persönliche Beziehungen zu haben, mit alltäglichen Problemen zurechtzukommen und ihre Aufmerksamkeit zu befreien, um sich höheren Aspekten des Daseins zuzuwenden.

Jeder OT Stufe kostet ein kleines Vermögen und Denise ist OT VII! Nach den Versprechungen von Scientology sollte es unmöglich sein, das ein so erhöhtes Wesen sowas macht. Hoffen wir mal, sie verschwindet jetzt nicht so spurlos, wie die Frau ihres Bruder.
Kommentar ansehen
09.07.2013 13:32 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Granatstern
[...]Glaube bedeutet "nicht wissen"; ich finde es unanständig Menschen zu erzählen, sie wären Abkömmlinge einer außerirdischen Rasse. Das ist Verblödung um an deren Geld zu kommen.[...]

Ich finde es auch unanständig Menschen zu erzählen wir wären alle Geschwister (Christentum) um an deren Geld zu kommen
Ich finde es auch unanständig Menschen zu erzählen der Gott der Religion wäre der einzige Gott um an deren Geld zu kommen

Letzten Endes muss jeder selbst entscheiden woran man glaubt oder eben nicht. Und auch bei Scientology wird man nicht gezwungen an irgendwas zu glauben, von daher...
Kommentar ansehen
09.07.2013 13:33 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ms
[...]kindesmißrauch deshalb, weil kinder von den übrigen menschen isoliert werden "sollten".[...]

Ist bei den Mormonen, Baptisten, etc. auch der Fall. Störts da jemanden?
Kommentar ansehen
12.07.2013 06:26 Uhr von hede74
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Moser1 kann offenbar kein Englisch oder versucht wieder mal absichtlich Falschinfos in Umlauf zu bringen oder muss vor dem Donnerstag RollCall von Scientology mal wieder dringend ein paar Pluspunkte machen.

Reckless heisst rücksichtslos, auch fahren unter Drogeneinfluss ist rücksichtslos. Im Text steht klar drin, sie wurde mit Drogen verhaftet und hat dann, wie bei kleineren Vergehen in der USA üblich einen Deal gemacht.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?