08.07.13 21:52 Uhr
 2.884
 

Medizin-Skandal: Warnung vor Infusionsmittel HES - Studien jahrelang gefälscht

Patienten mit hohem Blutverlust wurden jahrzehntelang mit dem Infusionsmittel HES versorgt. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) warnt Ärzte nun vor der Infusionslösung Hydroxyethylstärke. Die Europäische Arzneimittelagentur in London empfahl die Aussetzung der Lösung.

"Ich kann Notarztstellen und Kliniken nur empfehlen, verstärkt andere Infusionslösungen als HES zu bevorraten. Sie müssen sich darauf einrichten, dass die Zulassung von HES auf europäischer Ebene in den nächsten Monaten eingegrenzt oder ausgesetzt wird", warnt BfArM-Präsident Walter Schwerdtfeger.

HES ist seit mittlerweile 40 Jahren im Routinegebrauch. Ein deutscher Mediziner soll frühere Studien, die den Gebrauch begünstigten, gefälscht haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Der Verdächtige ist mit einer Mitarbeiterin des HES-Weltmarktführers Fresenius verheiratet.


WebReporter: ghostinside
Rubrik:   Gesundheit / Medikamente & Heilung
Schlagworte: Skandal, Warnung, Medizin, Infusionsmittel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2013 22:27 Uhr von smart1985
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
PFF halbwahrheiten verbreiten und als News verkaufen O.o gehts noch Autor.

Wie sehe den die alternative aus ?
http://www.nejm.org/...
http://www.nejm.org/...
das sind die beiden Studien

gefakte Studien ... gabs hier für nur gegen HES

Also fassen wir zusammen , 2 Studien:

Bei 6S und einer oft zitierten Vorgängerstudie sei der Blutdruck bei einem Großteil der Patienten in der kritischen Notfallphase zunächst mit Hes stabilisiert worden. Danach erst seien die Patienten zufällig ihrer jeweiligen Gruppe zugeordnet worden, was dazu führte, dass die Patienten in der Hes-Gruppe offenbar mehr von der Lösung bekamen als nötig.

Ringer-Acetat beziehungsweise eine Wasserlösung mit Natriumchlorid wäre dann noch die einzige alternative, aber wehe du stirbst auf dem OP tisch weil die Molekühle zu dick waren oder gerade nicht genug gewonnen wurde ....
Unser Land hat Probleme -.- echt ....

[ nachträglich editiert von smart1985 ]
Kommentar ansehen
08.07.2013 22:43 Uhr von Pils28
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
HES ist ziemlich klasse, um den Blutdruck zu stabilisieren. Besser als Ringer, viel besser als NaCl Viele große Moleküle im Blut erhöhen aber auch schnell mal das Risiko auf Nierenversagen. Nun muss man das Risiken geganeinander abwiegen. Anscheinend ist das bei HES gar nicht mal so eindeutig. Nun gab es dort unregelmäßigkeiten bei Studien. Daher muss man das ganze neu betrachten.
Kommentar ansehen
08.07.2013 23:06 Uhr von Djerun
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wenn das zeug 40jahre in gebrauch ist
dann scheint es doch zu funktionieren
Kommentar ansehen
08.07.2013 23:16 Uhr von Pils28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tut es auch. Es ist auch ein Risiko auf HES zu verzichten. Nur scheint das ggf. geringer als das Risiko auf fatales Nierenversagen.
Kommentar ansehen
09.07.2013 00:01 Uhr von niederntudorf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
HES ist seit seinem Erscheinen schon ständig im Gerede. Man sollte alle medizinischen "Fortbilder" , die HES empfehlen, einmal auf die Fremdmittel ihrer Kinikabteilungen und Lehrstühle untersuchen. Insider kennen das Ergebnis jetzt schon, der Rest der Welt wird sich wundern.
Kommentar ansehen
09.07.2013 00:37 Uhr von ghostinside
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"PFF halbwahrheiten verbreiten und als News verkaufen O.o gehts noch Autor."

@smart1985: Was willst du von mir? Ich gebe die News vom Focus wieder, nicht mehr und nicht weniger. Mir ist das in erster Linie egal, in welche Richtung die News zielt. Aber woher willst du das wissen, bei 0 eingelieferten News...
Kommentar ansehen
09.07.2013 08:42 Uhr von tsunami13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein deutscher Mediziner soll frühere Studien, die den Gebrauch begünstigten, gefälscht haben.

Hat sich ne goldene Nase verdient und kriegt nun wahrscheinlich ne Geldstrafe über 345 € oder 4 Wochen auf Bewährung.
Schließlich war es sicherlich längst beklannt, dass es gefälscht ist, nur hat der Entscheidene Mensch an entsprechneder Stelle einen kleinen Nebenverdienst gehabt, wahrscheinlich.
Kommentar ansehen
09.07.2013 10:40 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@tsunami13 wird das nicht langsam langweilig - immer die gleiche Leiher?
Kommentar ansehen
09.07.2013 10:48 Uhr von Treibeis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Suffkopp
Du wirst wohl mit am wenigsten beurteilen können, wessen Leier irgendwann langweilig wird..
Kommentar ansehen
09.07.2013 11:07 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Treibeis - warum antwortest eigentlich Du? Hab ich mit Dir gesprochen? Und Du wirst wohl auch am wenigsten beurteilen können wessen Leiher nie langweilig wird.

Und ich halte es in diesem Falle eher mit Ulrich Erkenbrecht "Dafür zu sorgen, daß Leute, die man langweilig findet, sich nicht langweilen – ist langweilig."
Kommentar ansehen
09.07.2013 11:31 Uhr von Treibeis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, warum antworte eigentlich ich?
Fragen, die man sich auch zu deinem Kommentar an tsunami13 stellen könnte. Warum, warum. Hehe.

Was das Gelangweilt sein angeht, als Forenuser, so habe ich die Erfahrung gemacht, dass es oft zu einem Großteil daran liegt, das derjenige dort zu viel Zeit verbringt.

In diesem Sinne, tschö!^^
Kommentar ansehen
09.07.2013 11:38 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Treibeis - na das nenn ich doch mal eine Selbsterkenntnis :)
Kommentar ansehen
09.07.2013 11:43 Uhr von Treibeis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, wenigstens das beurteilst du richtig.
Kommentar ansehen
09.07.2013 14:29 Uhr von Papierflugzeugs
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Zitat von ghostinside: [...]Ich gebe die News vom Focus wieder, nicht mehr und nicht weniger. Mir ist das in erster Linie egal, in welche Richtung die News zielt. [...]

Und genau da ist das Problem. 1. Informiert man sich richtig darüber was man schreibt oder 2. man hat eine (Berufsbezogene-) Ahnung darüber.
Was du machst ist einfach ein Gewäsch abschreiben von irgendwo. Leider passiert das zu oft auf Shortnews.
Kommentar ansehen
09.07.2013 15:11 Uhr von sullyjake78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HES war immer beim Volumenmagelschock mittel der 1. Wahl da es die Flüssigkeit aus den Zellen in die Venen zog und somit ein benötigtes Volumen aufrecht hielt, aufpassen musste man nur das es nicht zur Anaphylaxie kam bei Stärkeallergie, mal sehen was neue Studien ergeben, es wäre schade wenn das Mittel nicht mehr zur verfügung steht. RiLac, NaCl oder Ringerlösung sind Alternativen nur leider ohne extravolumenerhöhung. Schade das es immer wieder Leute gibt die solchen Mist bauen und damit evtl. Menschenleben gefährden.
Kommentar ansehen
09.07.2013 15:23 Uhr von ghostinside
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Papierflugzeugs: Dann melde dich hier ab, denn du hast den Sinn der Seite - "Short" "News" - nicht kapiert. Wir sind hier nicht auf einer wissenschaftlichen Plattform.

Oder wie argumentierst du in den Abschnitten "Entertainment" "Freizeit" und "Kurioses" ?

[ nachträglich editiert von ghostinside ]
Kommentar ansehen
12.07.2013 12:27 Uhr von Treibeis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ghostinside
Der Sinn der Seite? Meinungsbildung, Ermittlung von Volkes Meinung und Erfassung von Verbindungsdaten? Oder ist das zu abwegig, dient es doch alles nur der Unterhaltung?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht