08.07.13 17:28 Uhr
 151
 

Schweiz: Facebook-Memoiren aus dem Knast

Der Türsteher Behar S. (24) wurde wegen vorsätzlicher Tötung zu 16 Jahren und drei Monaten Haft verurteilt.

Trotz Internet-Verbot im Gefängnis, gelingt es dem Mörder seit Monaten seine Freunde per Facebook-Einträge zu unterhalten.

"Bin im Ferien­lager-Hotel Gitterblick! Huere schön da!" oder "Kein Rückzug, kein Aufgeben, immer weiter, bis der Bizeps platzt" sind nur einige seiner Postings.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Facebook, Gefängnis, Verbot
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2013 19:22 Uhr von Superplopp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wisst ihr was ich glaube:

Sein handy ist im Arsch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?