08.07.13 15:52 Uhr
 205
 

Russland: Putin-Kritiker zur besten Sendezeit verhaftet

Vor gut einem Jahr hatte der russische Politiker Jewgenij Urlaschow bei den Bürgermeisterwahlen in Jaroslawl gegen den Kandidaten von "Einiges Russland", der Putin-Partei, mit überwältigender Mehrheit gewonnen. Nach der Wahl erklärte Urlaschow: "Hören Sie zu, Herr Präsident: Der Wandel wird kommen."

Nun wurde der Oppositions-Politiker medienwirksam zur besten Sendezeit von maskierten und schwer bewaffneten Polizisten verhaftet. Live dabei waren Reporter des Staatsfernsehens. Dem Politiker wird Korruption vorgeworfen, was eine beliebte Methode ist, um unbequeme Politiker loszuwerden.

Nachdem die Büroräume und die Wohnung von Urlaschow durchsucht worden sind, wurde der Politiker auf freien Fuß gesetzt. Eine offizielle Anklage soll in den nächsten Tagen folgen. Urlaschow erklärte allerdings, dass nichts gefunden oder konfisziert worden ist.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Verhaftung, Kritiker, Putin
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum
Berlin: CDU-Parteizentrale wegen Spendenaffäre durchsucht
Front National spricht von "Banken-Fatwa": Konten der Partei geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2013 20:05 Uhr von SearchNews
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
diktator number one Putin.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum
Berlin: CDU-Parteizentrale wegen Spendenaffäre durchsucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?