08.07.13 14:55 Uhr
 202
 

Abhör-Skandal: Brasilien verlangt Aufklärung von den USA

ShortNews berichtete bereits darüber, dass die NSA in Lateinamerika besonders Brasilien ausspioniert hat. Nun hat die brasilianische Regierung von den USA eine Aufklärung verlangt.

Die Tageszeitung "O Globo" hatte in ihrer Onlineausgabe geschrieben, dass die NSA seit gut zehn Jahren massiv die Telefongespräche und den E-Mail-Verkehr in Brasilien überwacht und speichert. Dabei werden einfache Bürger, Unternehmen und Touristen ausspioniert.

Außenminister Antonio Patriot erklärte, dass die brasilianische Regierung sehr besorgt über diese Überwachung sei und man nun eine ausführliche Erklärung seitens der USA verlange.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Skandal, Brasilien, Überwachung, Aufklärung
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2013 14:58 Uhr von Superplopp
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Da kann Brasilien verlangen was es will, gegen die Faschistischen Staaten müsste sich die ganze Welt verbünden.



Mohammed Adolf Zünder
Kommentar ansehen
08.07.2013 15:40 Uhr von Granatstern
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Erklärungen erwarten wohl viele, aber die USA werden sich nicht rechtfertigen. Zumindest nicht umfänglich.
Das können sie gar nicht, weil sie sonst offenbaren müssten, in welchem Umfang und mit welchem Ziel sie weltweit und auf verbrecherische Art und Weise in die Privatsphäre der Menschen eindringen und sie ausspionieren.
Kommentar ansehen
09.07.2013 00:24 Uhr von Tek-illa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte weg von den USA und hin zu den BRIC-Staaten. Das ist wirtschaftlich gesehen sowieso sinnvoller!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?