08.07.13 14:27 Uhr
 297
 

Österreich: Eissalon-Test zeigt erschütterndes Ergebnis - Fäkalkeime im Eis entdeckt

Beim Eissalon-Test der Arbeiterkammer Linz ist es zu einem erschütterndem Ergebnis gekommen.

So zeigte sich bei dem Test, dass bei vielen Eissalons ein Hygienemangel herrscht. In elf Eissalons wurden insgesamt 16 Proben genommen, wovon nur zehn einwandfrei waren. Fünf von den Proben enthielten zu viele Enterobakterien, auch bekannt als Fäkalkeime.

Eine Probe ergab noch eine ungewöhnliche hohe Gesamtkeimzahl. Als Ursache für den Hygienemangel hält man Löffel welche nicht ausreichend ausgewaschen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Österreich, Test, Eis, Keim, Hygienemangel
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2013 14:28 Uhr von Superplopp
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ins Eis geschissen.. Nicht verwunderlich der

sch-EIS-s

Den Test hat sicher Abenteuer Kabel 1 gemacht...

Schwupp - und hier ... .. pause... ah da isser ... pause deeeer Scheißkein



[ nachträglich editiert von Superplopp ]
Kommentar ansehen
08.07.2013 20:01 Uhr von SearchNews
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
aha aha aha dudididudi... Was ist los mit dir mein schatz? aha

geht es immer nur Bergab aha [Trio DaDaDa]

hast zu viel eis gefressen?aha
diesen Scheiss kannst du vergessen...aha
Eis is scheiß, dudim dudu dum dum...
Kommentar ansehen
08.07.2013 21:24 Uhr von montolui
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich im Schokoladeneis als Lebensmittel-Farbstoff...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?