08.07.13 13:13 Uhr
 5.773
 

Flugzeugunglück von San Francisco: Video der Bruchlandung aufgetaucht

Der bekannte amerikanische Fernsehsender CNN hat jetzt erstmals ein Video veröffentlicht, auf dem die Bruchlandung der Boeing 777 zu sehen ist.

Die dramatischen Aufnahmen machte der Hobby-Filmer Fred Hayes. Deutlich zu sehen ist, wie die Flugzeugspitze, noch bevor sie den Boden erreicht, nach oben zeigt.

Anschließend steigen Rauch- und Staubwolken über der verunglückten Maschine auf.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte / Unfälle
Schlagworte: Video, San Francisco, Flugzeugunglück, Bruchlandung
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2013 13:22 Uhr von sumpfdotter
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
...das gab´s schon gestern abend überall im Netz zu sehen...
Kommentar ansehen
08.07.2013 13:30 Uhr von Atze2
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2013 15:10 Uhr von so..isses
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...erleichtert die aufkärung.
Kommentar ansehen
08.07.2013 15:31 Uhr von Wil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Maschine setze etwas zu früh auf, und die Räder wurden dadurch beschädigt. Es gibt sogar ein Foto wo es zu sehen ist, finde ich aber nicht mehr. Aber dort kann man die Spuren sehen.

HL7742 AAR214 777 Crash, Korean Asiana Airlines, San Francisco | Metabunk
http://metabunk.org/...
Kommentar ansehen
08.07.2013 15:32 Uhr von ghostinside
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
"oh my god, oh my god" - wie mir das auf den Sack geht. Aber erstaunlich, wie heutzutage es immer jemanden gibt, der just in dem Moment die Kamera an hat ^^
Kommentar ansehen
08.07.2013 15:42 Uhr von farm666
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2013 15:43 Uhr von Perisecor
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ ghostinside

Du würdest bei einem plötzlich auftretenden Unglücksfall großen Ausmaßes (die wenigen Toten waren da ja noch sehr unwahrscheinlich) natürlich still bleiben und ruhig mit deiner Handycam weiter draufhalten.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
08.07.2013 16:28 Uhr von Perisecor
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Sijamboi

Und wenn wir jetzt alle ganz traurig tun und Beileid heucheln, dann werden die Toten lebendig, die Familien backen sich ein Eis und zukünftige Unfälle werden verhindert?


Bei einem - zufälligerweise - extrem glimpflich verlaufenen Unfall wie diesem ist die Hauptpriorität Ursachenforschung zu betreiben. Sonst sterben morgen 400 Menschen. Aber gut, die könnten wir dann ja auch geheuchelt betrauern.
Kommentar ansehen
08.07.2013 17:40 Uhr von SearchNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Huii Ich hab das Video gesehen erschreckend
Kommentar ansehen
08.07.2013 21:55 Uhr von jupiter_0815
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Sijamboi
619 Menschen ließen von Januar bis März 2013 auf den deutschen Straßen ihr Leben.
Im Bereich der Luftfahrt gab es 30.000 Todesopfer; für den Zeitraum 1997 bis 2006.
Das kann man ausweiten. Drogentote, Alkohol, Arbeitsunfälle, Verbrechen. Wieviel Tote im Jahr?
Es ist mit sicherheit immer traurig wenn ein Mensch sein Leben verliert, wenn ich aber wegen jeder dieser Seele in Trauer verfallen müßte.....Mein eigenes Leben und meine eigene Trauer um meine Lieben, die ich verloren habe, zerfressen mich schon genug.
Kommentar ansehen
08.07.2013 22:16 Uhr von ghostinside
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Du würdest bei einem plötzlich auftretenden Unglücksfall großen Ausmaßes (die wenigen Toten waren da ja noch sehr unwahrscheinlich) natürlich still bleiben und ruhig mit deiner Handycam weiter draufhalten."

Nein, ich würde es gar nicht filmen und schon gar nicht würde ich es online stellen, damit ich am Elend anderer noch profitieren kann und mir ein paar Kröten höchsbietender Medienfuzzies ergatter. "Oh shit"
Kommentar ansehen
09.07.2013 01:03 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BÄÄM

IN DA FACE

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht