08.07.13 11:28 Uhr
 1.024
 

Verkehrsminister sauer: Auf deutschen Autobahnbaustellen wird zu wenig gearbeitet

Verkehrsminister Peter Ramsauer ist sauer über die Arbeitseinstellung auf deutschen Baustellen.

"Sie fahren an einer Baustelle vorbei, auf der augenscheinlich keiner arbeitet und die Bagger am Straßenrand schlummern", so der CSU-Politiker.

Er fordert nun Autofahrer dazu auf, diese sogenannten Schlafbaustellen auf Autobahnen zu melden, denn sie seien eine große Gefahr für Staus und Unfälle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Autobahn, Baustelle, Peter Ramsauer, Verkehrsminister
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2013 11:31 Uhr von MRaupach
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hat er, aber das ist eigentlich nichts neues!

Das Problem ist mir bekannt seit ich Auto fahre und gibt es vermutlich schon viel länger ;)
Kommentar ansehen
08.07.2013 11:36 Uhr von Atze2
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
dann sollte der Staat die Bauabschnitte mal schneller bezahlen, die sind der Grund dass diese Baustellen nie enden zu scheinen.
Kommentar ansehen
08.07.2013 12:00 Uhr von dagi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
dort soll doch nicht gearbeitet werden, dort soll steuergeld den parteifreunden zugespielt werden und das funktioniert hier doch super !! fahrt mal nach süd-frankreich, die autobahn ist privat und dort gibt es im urlaub keine baustellen !
Kommentar ansehen
08.07.2013 12:15 Uhr von Demy
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ja,
dann sollte der Herr Ramsauer seine Ministerien und untergeordnete Behörden mal die Anweisung erteilen die Aufträge an die Baufirmen so zu vergeben, dass sie auch Nachts und am Wochenende arbeiten.

Ach den Mehrpreis möchte niemand bezahlen?

You geht what you Paid for!
Das gilt auch für den Staat.

Gruß
Demy

[ nachträglich editiert von Demy ]
Kommentar ansehen
08.07.2013 13:38 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und vielleicht auch mal die Firmen überprüfen.

Ich erwähne da nur mal Alpine Bau und die A1 zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld nördlich von Hamburg.

Ist ja auch nur eine ganz unwichtige Trasse...
Kommentar ansehen
08.07.2013 13:55 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerlicher Kommentar von Herrn Ramsauer den er sich auch hätte schenken können.

Nur weil jetzt alle sauer sind die sich durch die Baustellen quälen müssen erzählt er so nen Müll.

An vielen Baustellen wird nachts gearbeitet um das Unfallrisiko zu senken, nur weil die meisten Autofahrer da nicht über die Autobahn juckeln bekommen sie das natürlich nicht mit.

@Demy
Hast du ne Ahnung was an Mehrkosten auf den Steuerzahler zukommen würde wenn man 24/7 Schichten haben würde?
Der Abschnitt würde ca. das 3fache kosten.
Aber komischerweise fordert der Steuerzahler dass der Staat das machen soll, wenn er es aber amcht ist es allen zu teuer


Komisch komisch
Kommentar ansehen
08.07.2013 13:59 Uhr von blade31
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"denn sie seien eine große Gefahr für Staus und Unfälle."

Man will ja nicht das Staus und Unfälle in Gefahr geraten...
Kommentar ansehen
08.07.2013 14:43 Uhr von howks
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Kohle die wir Autofahrer an Steuer zahlen könnten die Kosten für 24/7 spielend Bezahlt werden
Kommentar ansehen
08.07.2013 15:15 Uhr von CPSmalls
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach nein erzähl doch keinen müll... da war unser Verkehrsminister aber ein ganz schneller. Der braucht sich nicht zu beklagen! In der Politik wird auch nicht schneller gearbeitet. Die sollen mal genau so ihren arsch bewegen und vorallem sollte es mal bei ihnen Hirn regnen und nicht wie z.b. in NRW die a52 sperren und auf der Umleitungsstrecke a3-a40 ne neue Baustelle zeitgleich aufziehen. Idioten! Allesamt!
Kommentar ansehen
08.07.2013 15:38 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Don:Axelino
Fährst du an einer Baustelle auf und ab und kannst es kontrollieren dass da 24 Stunden am Tag 7 Tage die Woche nicht gearbeitet wird?

Ich mein du fährst auf dem Weg zur Arbeit morgens um 7 da vorbei und abens um 17 Uhr zurück.
Was in der Zwischenzeit also zwischen 7-17 Uhr oder auch 17-7 Uhr passiert siehst du ja nicht

Glaubst du tatsächlich die gehen morgens oder abends da hin und rüsten die Baustelle jedes mal neu ein oder ab?
Weißt du was das für Kosten und Aufwände sind?
Kommentar ansehen
31.08.2013 11:50 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur gefährlich. Wenn so eine Baustelle über ein Jahr besteht kostet das den Steuerzahler natürlich auch unnötig Geld.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?