08.07.13 06:43 Uhr
 670
 

Lieferengpässe: Derzeit können zahlreiche BMW-Fahrzeuge nicht repariert werden

Derzeit kämpft der bayrische Automobilhersteller BMW mit Problemen bei der Beschaffung von Ersatzteilen.

So können derzeit 1.200 Fahrzeuge nicht repariert werden, welche in den BMW-Niederlassungen stehen. Grund dafür ist wohl eine Softwareumstellung des zentralen Logistiksystems, seit diese stattgefunden hat, warten Händler auf die Ersatzteile.

Zwar sind Lieferungen drei Mal pro Tag noch immer nicht möglich, jedoch bessert sich die Situation schon wieder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Reparatur, Logistik, Ersatzteil
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kartell: Deutschen Autobauern drohen Klagen von Käufern wegen zu teuren Wagen
Basis für Dieselmanipulationen: Deutsche Autoindustrie unter Kartellverdacht
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2013 10:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sind die Leute nicht einfach nur ein wenig verwöhnt?

Es muss doch wirklich nicht sein, dass man jede Werkstatt bis zu 3x am Tag beliefert. Und dann im Extremfall noch 3x mit ner einzelnen Schraube.

Aber das laste ich jetzt nicht BMW an, sondern allen Herstellern und Werkstattketten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos
Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?