07.07.13 20:39 Uhr
 108
 

Kanada: Nach Zugkatastrophe - fünf Tote geborgen

32 Stunden ist das Zugunglück in Lac-Mégantic in Kanada her - trotzdem brennen Waggons noch vereinzelt. Politische Konsequenzen durch das Unglück Zeichen sich auch schon ab.

Etwa 40 Gebäude wurden sehr stark beschädigt über ein Drittel der Bewohner mussten die Häuser verlassen - viele sind nun obdachlos. 150 Feuerwehrmänner waren an der Unglücksstelle im Einsatz.

Bislang würden fünf Leichen geborgen, es werden aber noch weitere Tote vermutet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Silent666
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Kanada, Zugunglück, Lac-Mégantic
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Boston"-Schlagzeuger Sib Hashian bricht auf Bühne tot zusammen
Trier: "Reichsbürger" schießt mit Airsoftgun in Innenstadt um sich
Hamburg: Erneut Polizeiautos ausgebrannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen
Studie: Was Tinder-User wirklich wollen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?