07.07.13 18:14 Uhr
 450
 

Luxemburg: Geheimdienst-Affäre wird wohl Premier Jean-Claude Juncker das Amt kosten

Luxemburg wird derzeit von einer Geheimdienstaffäre erschüttert. Es wird sogar offen über den Rücktritt des Regierungschefs Jean-Claude Juncker diskutiert. Juncker habe sich laut eines Untersuchungsausschusses nicht um das Treiben des Geheimdienstes gekümmert.

Am vergangenen Wochenende sagte Juncker auf einer Abiturfeier: "Es ist einer der letzten Auftritte in meiner aktuellen Funktion". Der Koalitionspartner der regierenden Partei von Juncker hatte sich bereits am vergangenen Freitag von Juncker distanziert.

Der luxemburgische Geheimdienst habe unkontrolliert arbeiten können und Juncker habe dafür die politische Verantwortung zu tragen, so ein Untersuchungsausschuss am vergangenen Freitag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geheimdienst, Luxemburg, Untersuchungsausschuss, Jean-Claude Juncker
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jean-Claude Juncker: Keine Mitsprache der nationalen Parlamente bei CETA
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker: "Ich mag die FPÖ nicht"
Jean-Claude Juncker verteidigt Flüchtlings-Deal mit der Türkei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2013 18:20 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ist denn das für ein staat - konsequenzen für inkompetente politiker - da muss aber schnell nen systemwechsel her und eine nachrichtensperre sonst macht sowas noch die runde und das blöde volk will das allerorten auch haben!
Kommentar ansehen
07.07.2013 18:32 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, dass auch viele deutsche Politiker dem guten Beispiel folgen werden.

Schäuble, Friedrich, Merkel und so weiter, jetzt ist eine gute Zeit, um abzutreten.

[ nachträglich editiert von T¡ppfehler ]
Kommentar ansehen
07.07.2013 19:53 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...auf dem Foto schaut´s aus als läuft ihm rosa Rotz aus der Nase...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jean-Claude Juncker: Keine Mitsprache der nationalen Parlamente bei CETA
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker: "Ich mag die FPÖ nicht"
Jean-Claude Juncker verteidigt Flüchtlings-Deal mit der Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?