07.07.13 16:22 Uhr
 448
 

Volvo verrät schon jetzt einige Sicherheits- und Assistenzsysteme des neuen XC90

Der neue XC90 wird erst im Jahr 2014 auf den Markt kommen, doch schon jetzt verraten die Ingenieure des schwedischen Autobauers einige Neuheiten bei den Sicherheits- und Assistenzsystemen. Durch die neuen Extras soll der XC90 wieder die Vorreiterrolle bei der Sicherheit einnehmen.

Weltweit erstmalig erkennt der Notbremsassistent Fahrzeuge, Fahrradfahrer und Personen auch in der Dunkelheit. Des Weiteren verfügt das Fahrzeug über eine neuartige Fahrbahnrand- und Begrenzungs-Erkennung mit Lenkeingriff, welche erstmals auch auf schmalen Landstraßen ohne Markierungen funktioniert.

Ebenfalls wird ein Stauassistent mit Lenkunterstützung verbaut, der das Fahrzeug dem Verkehr in einem Stau anpasst. Eine weitere Weltneuheit ist der Notbremsassistent mit Tier-Erkennung, welcher Wildunfälle verhindern soll. All diese neuen Sicherheitsassistenten gehören zur "Vision2020" von Volvo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sicherheit, Verkehr, Volvo, Volvo XC 90
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2013 16:22 Uhr von blonx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Vorhaben "Vision 2020" hat zum Ziel, dass es ab dem Jahr 2020 keine Verletzten oder Toten mehr in einem Volvo geben soll.
Kommentar ansehen
07.07.2013 19:35 Uhr von montolui
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Tiererkennung: Macht der dann wegen jeder Ameise die auf der Fahrbahn rumkrabbelt, eine Vollbremsung?...
Kommentar ansehen
07.07.2013 21:40 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Interesanter Ansatz, ich hoffe volvo bleibt am Ball.
Kommentar ansehen
08.07.2013 01:02 Uhr von heinzinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Systeme, aber was nützen die dem Volvo-Fahrer, wenn der Dorftrottel hinter ihm mit seinem uralt-GTI auf 30cm auffährt und sich dann wundert, dass er nicht mehr rechtzeitig bremsen kann?

[ nachträglich editiert von heinzinger ]
Kommentar ansehen
08.07.2013 04:01 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@heinzinger
Der Volvofahrer überlebt, und alles vor ihm wahrscheinlich auch. Selbst wenn der Volvo für den Gti mitbremst, so wandelt er schonmal eine Menge Energie in Waerme um die sonst voll das Hindernis getroffenen hätte.

Blechschaden ist erstmal egal.

Ich mag Volvo :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?