07.07.13 12:47 Uhr
 152
 

Türkei: US-Finanzinvestor Blackstone plant Übernahme von Einkaufszentren

Der US-Finanzinvestor Blackstone möchte seine Aktivitäten in der Türkei verstärken. Diesbezüglich soll demnächst ein Deal stattfinden, dass die Kontrolle von zehn Einkaufszentren an Blackstone übergeben werden.

Geplant ist der Kauf vom niederländischen Einkaufszentrums-Entwickler Multi. Der Einzelhandelsmarkt des Landes verspricht lukrative Geschäfte.

Ein Dokument vom 28. Juni zeigt, dass die Übernahmepläne derzeit von der EU-Kommission geprüft werden. Der Finanzinvestor hat bereits 2012 drei Einkaufszentren vom niederländischen Unternehmer Redevo übernommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Übernahme, US, Finanzinvestor
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2013 12:54 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Aha, US-Investor Blackstone möchte Einkaufszentren vom niederländischen Unternehmen Redevo übernehmen.

Gibt es in der Türkei auch was, dass von türkischen Unternehmen geführt wird?
Kommentar ansehen
07.07.2013 12:57 Uhr von Atze2
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
ja @Jolly.Roger

ich könnt jetzt mit Haselnussplantagen herkommen, aber die gehören vermutlich auch der Schweiz.

Obacht: könnte Sarkasmus/Ironie enthalten sein
Kommentar ansehen
07.07.2013 20:08 Uhr von montolui
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...ich kann den Plus-Button nicht mehr finden...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?