07.07.13 11:36 Uhr
 2.055
 

Forscher entdecken Wirkstoff im Meeresboden, der Anthrax-Erreger abtötet

US-Wissenschaftler haben nun ein Bakterium entdeckt, dass ein völlig neues Antibiotikum produziert. Sie entdeckten es im Meeresboden vor der Küste von Santa Barbara in den USA.

Diese neu gewonnene Streptomyces-Spezies bildet Kulturextrakte, die eine antibiotische Aktivität gegen Anthrax-Erreger zeigen. Ebenso töten sie Staphylokokken, Enterokokken und Streptokokken ab.

Die Forscher hoffen nun, durch die Entdeckung dieser neuen antibakteriellen Verbindungsklasse, Medikamente entwickeln zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Erreger, Wirkstoff, Meeresboden, Anthrax
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2013 12:36 Uhr von ZPO
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Mutter Nature hat noch so einige Rätsel für uns zu knacken, wir müssen Sie finden und herrausfinden was Sie kann.

Jürgen
Kommentar ansehen
07.07.2013 13:42 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ob man damit die Anthrax-Insel wieder bewohnaber machen könnte?
Kommentar ansehen
07.07.2013 17:14 Uhr von Hanna_1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist aber: Was hat das Bakterium möglicherweise auch für negative Effekte?
Kommentar ansehen
07.07.2013 17:14 Uhr von Intolerant
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gleich mal n paar Tonnen in die Putenmast pumpen :D
Kommentar ansehen
07.07.2013 21:31 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool. Gegen jede Erkrankung muss es ein biologisches Gegenmittel geben. Sonst wäre die Erde kein Rückkopplungssystem. Wir müssen die Gegenmittel nur finden... ^.^
Kommentar ansehen
08.07.2013 12:42 Uhr von perMagna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Gegen jede Erkrankung muss es ein biologisches Gegenmittel geben."

Der Gedanke ist grundsätzlich nicht falsch. Ich glaube auch, dass in irgendwelchen Winkeln die wundersamsten Substanzen versteckt sein könnten. Auch zB das Immunsuppressivum Ciclosporin hat man bei Pilzen gefunden. Dieses Medikament konnte die Transplantationsmedizin revolutionieren.
Kommentar ansehen
08.07.2013 15:48 Uhr von IceCube-WHV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur hat die NAtur auch was gegen Übereifrige Wissentschaftler parat ???

Leider gibt es auch da so manchen der sein "können" nur beweisen will und mit Genen Experimentiert....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?