07.07.13 11:08 Uhr
 1.821
 

Deutschland ist nicht unter den Top 10 der innovativsten Länder der Welt

Jedes Jahr veröffentlichen die World Intellectual Property Organization wie auch die britische Cornwell University und die französische Business School Insead ein globales Innovation-Ranking von Ländern.

Obwohl viele Deutsche ihr Land im Bereich Innovation ganz oben sehen, tut es der "Global Innovation Index" nicht. Zwar schafften es größtenteils europäische Länder in die Liste der "Top Ten", doch Deutschland ist nicht dabei.

Das Ranking der innovativsten Länder hängt von insgesamt 82 Faktoren ab und wird 2013 von Schweiz, Schweden und dem Vereinten Königreich angeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Welt, Länder, Top 10
Quelle: www.trendsderzukunft.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2013 11:36 Uhr von MrMaXiMo
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, Multi-Konzernen werden Milliarden in den Rachen geschoben und Jung-Unternehmer müssen idR ins Ausland gehen um sich das benötigte Startkapital zu besorgen.

Kaum jemand ist bereit ein Risikoinvestemt zu tätigen, nirgendwo in der Welt benötigt man soviele Garantien wie in Deutschland um Kapital zu bekommen.

Deshalb wundert es mich überhaupt nicht das wir hinten dran sind und nach und nach zurückfallen, denn die Innovationen kommen eben leider nicht von den Großkonzernen, die kaufen diese eben von kleinen ein...
Kommentar ansehen
07.07.2013 11:42 Uhr von Schmollschwund
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Sag ich doch.... das Land ist nicht so gut weil es so toll fortschrittlich ist. Das Land ist deshalb so gut weil es auf dem Rücken der Bürger/Mitarbeiter diese ausquetscht. Die Substanz des Landes wird für billiges u schnelles Geld verkauft. Innovationen sehen anders aus. Oder wo ist das deutsche Silicon Valley? (Oder sonstige Berichte über Innovationen "Made in Germany"? ) Wir werden eines Morgens aufwachen u merken das wir nun ganz hinten angekommen sind. Jeder Wahlzettel stellt einen weiteren Schritt dahin dar.
Kommentar ansehen
07.07.2013 11:50 Uhr von RickJames
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Ja wie auch, mit einer Kanzlerin für die das Internet Neuland ist?

[ nachträglich editiert von RickJames ]
Kommentar ansehen
07.07.2013 11:59 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@MrMaXiMo
wer eine Firma aus Schulden und Krediten aufbaut - hat immer ein Problem. Die Banken haben nach dem DDR-Mauerfall ordentlich Geld in Startup-Firmen gesetzt - und blieben auf den Krediten sitzen.
Ich kenne auch mindestens 2 Startups mit Krediten die jetzt nach 2 Jahren zahlungsunfähig sind, die Geschäftsführer mussten die eidesstattliche Erklärung abgeben. Die schulden mir auch Geld.

Lieber etwas kleiner, und die Firma aus sich selbst heraus finanzieren. Dann ist man richtig unabhängig.
Kommentar ansehen
07.07.2013 12:28 Uhr von dagi
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ich dachte immer die innovativsten Länder der Welt wären Griechenland Italien Zypern Spanien Portugal und Frankreich , den sie lassen sich fremdfinanzieren !!!
Kommentar ansehen
07.07.2013 13:01 Uhr von Atze2
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
mist, autorenraten verloren ^^
Kommentar ansehen
07.07.2013 13:03 Uhr von blz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wirklich interessant: England auf der Drei, Irland auf der 10.
Vermutlich ist es bei England der Innovative Bankensektor, der stets innovativ seine Interessen vertritt.

Bei Irland ist das auch klar: Das Land hat vor ein paar Jahren richtig bluten müssen und ist jetzt wieder in einem Aufschwung. Aber erst nach dem alles zusammengebrochen ist.

Und die USA: Da kommt der Strom zu den meisten Haushalten über Holzpfosten. Soviel zu Infrastructure.
Kommentar ansehen
07.07.2013 13:14 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hätte ich jetzt auch nicht gedacht !

Deutschland ist eher das EU-China und kopiert aus dem Ausland ... insbesondere USA

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
07.07.2013 14:40 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ blz

"Und die USA: Da kommt der Strom zu den meisten Haushalten über Holzpfosten. Soviel zu Infrastructure."

Unsinn, das ist nur auf dem Land so, die meisten US-Bürger wohnen aber in Städten.

Und mal abgesehen davon, dass es Holzpfosten für Stromleitungen auch in Deutschland gibt, ist alleine Texas doppelt so groß wie die kleine Bundesrepublik - wie also, außer mit günstigem Holz, sollte man ein so riesiges Land elektrifizieren?
Kommentar ansehen
07.07.2013 14:41 Uhr von Perisecor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ comic1

Lustig, wie du stets so tust, als ob der BND nicht genauso mithört wie andere Dienste. Im Gegensatz zu Frankreich sind aber die wichtigsten europäischen Internetknotenpunkte in Deutschland.

Das europäische Ausland sollte also wohl mehr Angst davor haben, dass der BND Wirtschaftsspionage betreibt als Deutschland davor Angst haben sollte, dass der DGSE das macht.
Kommentar ansehen
09.07.2013 02:57 Uhr von Tek-illa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, wenn man das unglaubliche Potential von E-Business etc. als Neuland bezeichnet. Woher sollen die Innovationen denn kommen, wenn in Deutschland gleichzeitig Gründungszuschüsse gestrichen werden. Da wird doch jedes innovative Unternehmen gleich im Keim erstickt.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?