07.07.13 09:41 Uhr
 909
 

Türkei: Schluss mit Sportangeboten in Moscheen

Im April 2012 genehmigte das türkische Amt für Religiöse Angelegenheiten, unter dem Vorsitz von Mehmet Görmez, Sportangebote, wie etwa Badminton und Tennis. Man versprach sich eine höhere Anziehungskraft für Jugendliche in Moscheen.

Jetzt machte das Amt einen Rückzieher und wies landesweit die Muftis an, weiterhin keine Sportveranstaltungen mehr zu akzeptieren.

Sportliche Veranstaltungen unter einem Dach mit Religionsunterricht würde der Seriosität des Glaubens schaden.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sport, Türkei, Moschee, Schluss
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2013 10:34 Uhr von Wormser
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Das Wort "Seriosität" in Verbindung mit dem Islam beißen sich....
Kommentar ansehen
07.07.2013 11:18 Uhr von Suffkopp
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso mag wohl diese News nicht von @Haberal kommen?
Kommentar ansehen
07.07.2013 11:31 Uhr von El-Diablo
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
na Hauptsache Seriösität steht für die Christen *FACEPALM*
Kommentar ansehen
07.07.2013 12:11 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@El-Diablo - was haben denn nun Seriösität und Christen mit Sport in Moscheen in der Türkei zu tun? Es geht doch hier darum das das türkische Amt selber sagt das sich Sport und Glaube nicht vertragen.



[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
07.07.2013 14:45 Uhr von bigX67
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@suffkopp:

guxt du wormser & bastb, dann du hast antwort ;).

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?