06.07.13 12:54 Uhr
 269
 

Die Grünen wollen 500.000 neue Arbeitsplätze schaffen

Die Partei Die Grünen hat sich viel vorgenommen, sollten sie bei der kommenden Bundestagswahl gewinnen. Demnach sollen bis zu 500.000 neue Arbeitsplätze entstehen.

Das wurde jetzt auf einem kleinen Parteitag in Berlin verkündet. Für das Erreichen dieses Ziels sollen 50 Milliarden Euro in verschiedene Bereiche investiert werden.

"Wahrscheinlich ist deutlich mehr drin", sagte Bundesgeschäftsführerin Steffi Lemke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Arbeitsplatz, Bundestagswahl, Parteitag
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2013 13:08 Uhr von quade34
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Na klar, schließlich müssen ja die kommenden Verbote und Drangsalierungen auch kontrolliert werden. Mit Steibrück, der schon mal prophylaktisch die alten SEDler umschmeichelt, finden sich bestimmt erfahrene IM`s, die sich vor die grüne Karre spannen lassen.
Kommentar ansehen
06.07.2013 13:34 Uhr von ghostinside
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Warum versprechen die Politiker eigentlich immer nur Arbeitsplätze < Arbeitslose. Haben sie Schiss, das Wort Vollbeschäftigung in den Mund zu nehmen ? Das sollte doch das Ziel sein, oder nicht ?
Kommentar ansehen
06.07.2013 13:36 Uhr von El_kritiko
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will auch viel wenn der Tag lang ist...
Kommentar ansehen
06.07.2013 13:51 Uhr von tvpit
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Es werden noch viele Leiharbeiter für Abbrucharbeiten von Atomkraftwerken benötigt.
Kommentar ansehen
06.07.2013 14:18 Uhr von Wormser
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Jaaaa wir schaffen die Autos ab und führen wieder Ochsen ein.Dazu brauchens wir,hust-falscher Denkansatz.Nochmal

Jaaaa wir schaffen die Autos ab und führen Fahrräder ein,damit sich die Menschen selbstständig machen können,als Lieferfahrradfahrer.Arbeitsproblem gelöst...

Man bin ich Klasse _OO_
Kommentar ansehen
06.07.2013 14:56 Uhr von Sir.Locke
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
schon nicht schlecht, meckern rum unter anderem wegen dem hilfsfond für die hochwasseropfer und wie der bezahlt werden soll, aber dann will man 50 milliarden investieren um eine halbe million leute in arbeit zu bringen. ja, nett worte haben sie alle drauf, nur erklären können sie die nie...
Kommentar ansehen
06.07.2013 16:48 Uhr von certicek
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Politik schafft keine Arbeitsplätze. Das können nur Unternehmen.
Kommentar ansehen
06.07.2013 17:46 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN