06.07.13 12:17 Uhr
 1.153
 

Vergleich: Webseite visualisiert den Platz, den Stasi-Akten und NSA-Akten bräuchten

Die Macher der Webseite OpenDataCity haben jetzt einmal einen Vergleich der besonderen Art veröffentlicht.

Sie visualisierten die Fläche, die die gesammelten Akten der Staatssicherheit der ehemaligen DDR benötigen würden, gegenüber den Platz, den die gesammelten Akten des US-Geheimdienstes NSA einnehmen würden.

Für die NSA-Akten wurden die fünf Zettabytes an gesammelten Daten als Grundlage zum Vergleich genommen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Platz, Vergleich, Webseite, Stasi, NSA
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2013 13:13 Uhr von NRT
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre noch interessant zu erwähnen wie viel Yotta-, Peta- oder Terrabyte ein "Zettabyte" ausmachen...

EdiT; Ansonsten: Leck mich doch am Allerwertesten ist das übertrieben groß... ca. 17 Mio. km² Aktenschränke ist echt nicht wenig...
Zum Glück gibt´s alles digital ;-D

[ nachträglich editiert von NRT ]
Kommentar ansehen
06.07.2013 14:17 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Karte muß man bewegen um den Unterschied zu sehen.
Der "Akten-Raum" umfaßt alle EU-Staaten zusammen!

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
06.07.2013 14:24 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, 17 Millionen Quadratkilometer ist sogar die exakte Größe von Rußland.
Kommentar ansehen
06.07.2013 16:55 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
....hoffentlich drückt da keiner mal den Erase-Button...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?