06.07.13 11:45 Uhr
 94
 

Google bereitet E-Book-Verleih vor

Google will offenbar für seine Partner auch eine Verleihmöglichkeit für Bücher einrichten.

Minimum bei dem Verleih sollen 24 Stunden sein. Google verlangt dabei jedoch auch, dass Partner ihre Bücher 20 Prozent des Werkes für die Funktion Kopieren und Einfügen zugänglich machen müssen.

Außerdem wird in den neuen Richtlinien ePub als Standardformat definiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Buch, E-Book, Verleih
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2013 18:19 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gar keine so schlechte Idee das ganze.

Ich persönlich wäre wenn der Preis stimmt, sogar dabei. Ne Art Bücherei-Abo. Meine Stadtbücherei ist nämlich total veraltert.

Irgendwie sieht nämlich ein E-Book im Bücherschrank nicht so cool aus. :)

Und für ein Bestseller muss man immerhin auch den "Angeberfaktor" bedenken. (Ich habs, guggst du da, Nagelneu und teuer. :) )

Wenn es nur ums lesen geht, wie meistens bei mir, warte ich 6 Monate im Schnitt und kauf mir die Weihnachtsbestseller dann auf den Flohmarkt. :)

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?