06.07.13 10:34 Uhr
 339
 

Nordrhein-Westfalen: Flaschenpost war 48 Jahre in der Ruhr unterwegs

Junge Leute fanden beim Kanufahren in der Ruhr (Nordrhein-Westfalen) eine Flaschenpost. Zunächst dachte man, dass es sich um Müll handelt. Erst bei genauerem Betrachten der Flasche stellten sie fest, dass ein Brief darin ist.

Die Flaschenpost war 48 Jahre unterwegs. Am 29. April 1965 war sie in Fröndenberg in die Ruhr geworfen worden. Gefunden wurde die Flaschenpost in Geisecke. Das bedeutet, dass die Flasche durchschnittlich pro Tag einen Meter geschafft hat.

Mittlerweile haben die Finder mit dem Absender der Flaschenpost, der heute 62 Jahre alt ist, Kontakt aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Fund, Ruhr, Flaschenpost
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Menschen mit Migrationshintergrund haben genauso oft Abitur wie Einheimische

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?