05.07.13 18:42 Uhr
 85
 

Bald ein Heiliger: Papst Johannes XXIII. war ein "mutiger Reformer"

Wie ShortNews bereits berichtete, wird demnächst auch Papst Johannes XXIII. heiliggesprochen. Sein bürgerlicher Name war Angelo Giuseppe Roncalli und war 77 Jahre alt, als er zum Papst gewählt wurde. Eigentlich dachte man, er wäre nur ein Übergangspapst, er wurde jedoch ein "mutiger Reformer".

Obwohl er nur fünf Jahre das Amt bekleidete, ging er als ein Mann in die Geschichte ein, der "frischen Wind" in die Kirche brachte. Außerdem führte er mit aller Entschlossenheit Reformen durch, die heute als historische Wendungen betrachtet werden.

Er berief unter anderem 1962 das Zweite Vatikanische Konzil ein, weil er die Katholische Kirche modernisieren wollte. Die Folgen des Konzil waren bis zum Ende des 20. Jahrhunderts spürbar. Wegen seiner sympathischen Wesensart wurde er von allen Menschen geliebt. Er starb am 3. Juni 1963.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Johannes, Heiliger
Quelle: www.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?