05.07.13 18:54 Uhr
 234
 

Düsseldorf: 24-jähriger Arbeitsloser randaliert in Wohnung seiner Großeltern

Ein 24-jähriger Arbeitsloser ist zu einer Geldstrafe von 1.000 Euro durch ein Gericht verurteilt worden.

Grund dafür ist, dass der Arbeitslose von seinem Großvater, in dessen Wohnung er schlief, bereits um 10:45 Uhr geweckt wurde, was ihm zu früh war. Daraufhin attackierte er seinen Großvater und warf das Telefon herum, damit dieser nicht die Polizei rufen konnte.

Vor Gericht gab er zu, dass er gerne länger schläft und auch gerne einen Joint raucht. Auch sagte er, dass er ein Anti-Aggressionstraining besuchen möchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wohnung, 24, Arbeitslose, Großeltern
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost