06.07.13 08:59 Uhr
 240
 

Bundestagswahlen/PDV: Uwe Schröder sammelt persönlich Unterschriften

Für die Bundestagswahl am 22. September müssen vor allem die kleinen Parteien ein großes Hindernis überwinden, nämlich die erforderlichen Unterstützungsunterschriften für die Zulassung der Landeslisten. Dies sind alleine 2.000 für Niedersachsen und 200 für einen Direktkandidaten.

Deshalb geht der niedersächsische Spitzenkandidat der Partei der Vernunft, Uwe Schröder, zur Zeit selber von Haus zu Haus um diese Unterschriften zu erhalten. "Das ist gar nicht so einfach, diese Unterschriften zusammenzubekommen", klagt Schröder.

Auch sei die Aufmachung des amtlichen Formblattes abschreckend. Viele hätten Probleme zu verstehen, worum es eigentlich geht."Es geht doch nur darum, dass wir überhaupt auf dem Wahlzettel stehen. Wer unterschreibt, muss uns deshalb nicht wählen", so Schröder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MRaupach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Partei, Liste, Bundestagswahl, Unterschrift
Quelle: www.kreiszeitung-wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten, Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2013 09:08 Uhr von MRaupach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdammt nun wurde die News doch zugelassen ^^

hab inzwischen sogar ne 2te bessere PDV News eingereicht, weil die hier wie ich auch selber zugeben muss sehr schwach ist und zunächst sogar gebolockt wurde ^^

Naja bekommt die PDV halt gleich 2 News für meine Kampagne für Sonstige ;)

Evtl gibt es heute ja noch ne "dumme" AfD News, dann gleicht sich das wieder aus ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?