05.07.13 17:39 Uhr
 247
 

Lotto: Kaum jemand wollte die Ziehung im Internet sehen

Am vergangenen Mittwochabend wurde erstmals im Internet - statt im Fernsehen - die Ziehung der Lottozahlen durchgeführt.

Doch gerade einmal rund zehntausend Menschen schauten sich die Ausspielung im Internet an.

Auch die aufgezeichnete Ziehung fand kaum Interessenten. Hier wurden lediglich einige hundert Aufrufe gezählt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Lotto, Ziehung
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Avolatte: Hipster trinken ihren Kaffee nun aus Avocadoschalen
Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
NRW: Umstrittene Englisch-Prüfung mit nuschelndem Prinz Harry zurückgezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2013 17:45 Uhr von montolui
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...kaum jemand will diese News lesen...
Kommentar ansehen
05.07.2013 22:38 Uhr von Gnarf456
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, habe gar nichts davon gewusst... aber ich gucke die Lottozahlen ohnehin nicht, die Zahlen stehen doch am Sonntag eh im Internet (oder für alle die dafür zu dösig sind, in der Zeitung). Das dauert 10 Sekunden, die mit den eigenen Zahlen zu vergleichen, dafür muss ich mit nicht 10 Minuten Lebenszeitverschwendung geben und die Ziehung schauen.
Kommentar ansehen
06.07.2013 08:37 Uhr von Karusomu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder man installiert sich ne App aufm Handy (wenn man denn ein Smartphone benutzt) - und brauch somit nicht mehr selbst kontrollieren. :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Ex-Faschingsprinz war wohl Kokain-Dealer
München: Zwölfjährige auf Fahrrad von Autofahrer absichtlich gerammt
Avolatte: Hipster trinken ihren Kaffee nun aus Avocadoschalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?