05.07.13 17:07 Uhr
 139
 

Die virtuelle Welt soll vor allem Hirngeschädigte zugute kommen

Deutsche Forscher haben herausgefunden, dass Übungen mit der virtuellen Realität die Genesung von Schlaganfallpatienten begünstigt. Ihre Erkenntnisse haben sie aus einer neu entwickelten medizinischen 3D-Trainingsumgebung, die eine alltagsnahe Situation simulieren kann.

Die Forscher haben in einen Experiment, Patienten acht Tage lang in einem 3D-Supermarkt trainieren lassen. Sie konnten beobachten, wie die Patienten nach diesem Experiment besser zurecht kamen und sich benötigte Waren besser merken konnten.

Der Leiter dieser Forschung, Mario Botsch, sagte: "Die räumlich-visuellen Leistungen haben sich bei vielen Patienten grundsätzlich verbessert." Daher könnten Betroffene schneller wieder alltagstauglich gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Experiment, Schlaganfall, Alltag
Quelle: www.scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2013 17:41 Uhr von montolui
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...kommt doch jetzt schon den Spielefanatikern zu Gute....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?