05.07.13 15:40 Uhr
 342
 

Tod am Alexanderplatz: Angeklagter erleidet im Gericht einen Schwächeanfall

Derzeit wird vor dem Landgericht Berlin im zweiten Anlauf zum Tod des 20-jährigen Jonny K. verhandelt (ShortNews berichtete mehrfach). Am gestrigen Donnerstag sagte eine Polizistin aus. "Er wird sterben", habe eine Ärztin gesagt, als sie den schwer verletzten Jonny K. behandelte.

Einer der Angeklagten erlitt an diesem Tag einen Schwächeanfall. Als der 24-Jährige kreidebleich auf der Anklagebank saß, musste der Prozess für 45 Minuten unterbrochen. Eine Sanitäterin behandelte ihn anschließend.

Jonny K. starb am 14. Oktober 2012 an schweren Verletzungen nach Schlägen oder Tritten. Die sechs Angeklagten wiesen im Prozess aber bisher die Verantwortung für seinen Tod zurück. Der Prozess wird am 15. Juli fortgesetzt.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Prozess, Angeklagter, Alexanderplatz, Schwächeanfall
Quelle: www.express.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2013 17:01 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Den Schwächeanfall nicht beachten, die Folge vielleicht ein Gottesurteil.
Kommentar ansehen
05.07.2013 17:47 Uhr von deoroller
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
So ein Weichei, lasst ihn doch verrecken, wäre eine angemessene Strafe. Sicher nur ein Schauspiel. Ist nichts Großartiges, sowas "künstlich" vorzutäuschen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?