05.07.13 14:29 Uhr
 100
 

HTC: Quartalszahlen gehen nur minimal nach oben

Die HTC Corporation hat in Taiwan die vorläufigen Geschäftszahlen zum zweiten Quartal 2013 (Q2/2013) veröffentlicht. Demnach erzielte das Unternehmen im genannten Zeitraum einen Umsatz von 2,35 Milliarden US-Dollar.

Unterm Strich verbuchte HTC in Q2/2013 einen Gewinn von gerade einmal 41 Millionen US-Dollar. Im Vorjahr betrug der Gewinn im zweiten Quartal noch 246 Millionen US-Dollar.

Grund für die schlechten Zahlen ist die starke Konkurrenz, die HTC in den letzten Jahren immer mehr zu schaffen machte. Insbesondere die Geräte von Samsung, aber auch von Billig-Herstellern wie ZTE oder Huawei, waren bei den Kunden oftmals beliebter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noogle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Quartal, Umsatz, Samsung, HTC
Quelle: www.mobilegeeks.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Niederlande wird Gaslieferung an Deutschland nach Erdbeben einstellen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2013 16:11 Uhr von 99dimensions
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Gerade einmal 41 Millionen US-Dollr".

Den Laden sollte man dicht machen!

Ne mal ohne Spaß, weiß garnicht was die ganzen Leute mit ihrem Samsung Kram haben. Schlecht verarbeitet, unfertige Software, Stabilitätsprogramme etc. Ich durfe mein HTC One X drei Monate lang gegen ein Galaxy S3 tauschen, nach zwei Wochen hab ich mir mein HTC zurückgeholt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Manchester: Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich
Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?