05.07.13 13:35 Uhr
 288
 

Studie: Deshalb wissen Frauen weniger über Politik als Männer

Auch in heutigen modernen Zeiten sind Frauen bei Politik schlechter informiert als Männer. Dies wurde mit einer britischen Großstudie bewiesen.

Die Analyse hat ergeben, dass die Nachrichten über Politik in allen Ländern, in denen die Studie durchgeführt wurde, überwiegend an Männer ausgerichtet ist. Besonders Frauen in Ländern, in denen es mehr Gleichberechtigung gibt, sind weniger politisch informiert.

"Was auch immer die Gründe dafür sind: Es scheint, dass im 21. Jahrhundert weltweit diejenigen, die sich am meisten in Politik und Zeitgeschehen auskennen, ältere Männer in den modernen Industrienationen sind", so James Curran, Medienforscher an der University of London.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Mann, Frau, Studie
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde!: Deutsche zeugten Baby, um es nach Geburt zu vergewaltigen
Die AfD offenbart ihre rechtsradikalen Sichtweisen
Inzest-Deutsche: Die eigene Mutter vergewaltigt - Ihr stöhnen reizte ihn ..

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2013 14:11 Uhr von call_me_a_yardie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich schlag die Studie vor warum Shortnews User weniger über Politik wissen als Otto - Normal Verbraucher...und das obwohl sie "offensichtlich" jeden Tag mit politischen News konfrontiert werden....
Kommentar ansehen
06.07.2013 11:11 Uhr von moloche
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
so ein Unsinn, Nachrichten sind überwiegend an Männer ausgerichtet. Als ob es Politik aufbereitet für Männer und Politik aufbereitet für Frauen gibt.
Um z.b. über die Zustände in Ägyten informiert zu werden, langt eine normale sachliche Berichterstattung. Wie soll eine Berichterstattung für Frauen aussehen? Eine Moderatorin die über die Zustände berichtet, während sie in einem Schuhgeschäft steht?
Hier wird wieder mit viel Genderschwachsinn ein Ungleichgewicht schöngeredet.

Fehlt nur noch die olle A.S. die eine gegenderte Berichterstattung fordert und Quote und blablabla.
Kommentar ansehen
08.07.2013 08:31 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
News durchgefallen. In der Überschrift wird eine Erklärung versprochen die dann fehlt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?