05.07.13 13:33 Uhr
 222
 

EU-Parlament setzt Mindeststrafe von zwei Jahren für Hacker fest

Das EU-Parlament hat beschlossen, dass Hackern in der Europäischen Union eine Mindeststrafe droht, die bei zwei Jahren liegt.

Mit großer Mehrheit wurde diese einheitliche Strafregelung beschlossen.

"Der jugendliche unüberlegte Hacker ist von diesen Vorgaben bewusst ausgenommen", erklärte EU-Politikerin Monika Hohlmeier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Strafe, Hacker, EU-Parlament
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2013 13:56 Uhr von maki
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
...und was ein Hacker ist, wird dann fallspezifisch entschieden (wenn jemand wie z.B. der Steuerfritze aus Bayern im Weg ist)...
Kommentar ansehen
09.07.2013 00:35 Uhr von Tek-illa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hacker dürfen keine PCs hacken soweit klar. Die Schnüffler der Bundesregierung dürfen das allerdings schon - ohne rechtliche Grundlage - und das bleibt straffrei!? Kranke Welt!

[ nachträglich editiert von Tek-illa ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?