05.07.13 11:42 Uhr
 8.705
 

Viersen: 24-Jähriger hält sich die Hände vors Gesicht und hofft unentdeckt zu bleiben

Am gestrigen Donnerstagmorgen erschien in Viersen (Nordrhein-Westfalen) vor einer Wohnung die Polizei. Ein 24 Jahre alter Mann sollte festgenommen werden. Er war zu 15 Monaten Gefängnis, wegen Unterschlagung in über 100 Fällen, verurteilt worden.

Auf das Klingeln der Beamten reagierte der Gesuchte nicht, allerdings war klar, dass er sich trotzdem in der Wohnung befand. Ein Schlüsseldienst öffnete dann die Wohnungstür.

Die Polizisten entdeckten den 24-Jährigen dann im Wohnzimmer. Dort saß er auf dem Sofa und hielt sich die Hände vor das Gesicht, genauso wie ein kleines Kind, das Verstecken spielt. Er war davon ausgegangenen, dass die Beamten ihn so nicht finden würden, heißt es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Festnahme, Gesicht, Versteck, Viersen
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2013 11:50 Uhr von Jem110
 
+49 | -2
 
ANZEIGEN
Aha!

Und wer sagt das er gemeint hat das man dann Ihn nicht sieht?

Manchmal gibt es News da muss ich mir auch immer die Hände vor das Gesicht halten!
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:05 Uhr von aminosaeure
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat gedacht es kommt der gefräßige Plapperkäfer von Traal, aber leider hatte er kein Handtuch sondern nur seine Hände genommen.
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:07 Uhr von c0dycode
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich halt mir die bei sowas nicht nur vor das Gesicht. Dat muss auf der Stirn klatschen, muss dat!

So finde ich solche "News" nämlich!
Kommentar ansehen
05.07.2013 12:52 Uhr von StraßenKind
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Süchteln läßt grüßen. ;)
Kommentar ansehen
05.07.2013 14:34 Uhr von blade31
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch eher eine Geste für "Jetzt hab ich verschissen..."
Kommentar ansehen
05.07.2013 14:47 Uhr von tobsen2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
getreu dem Motto " was ich nicht sehe, kann mir auch nichts tun" :D
Kommentar ansehen
05.07.2013 14:56 Uhr von Lornsen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das machen Kleinkinder bis zum dritten Lebensjahr. wenn zB. ein Hund auf sie zuläuft, halten sie sich die Hände vor dem Gesicht. und sind so ganz fest im Glauben, daß der Hund sie nicht sieht, weil sie den Hund ja auch nicht sehen. und haben keine Angst.
Kommentar ansehen
05.07.2013 16:30 Uhr von DeinChef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der junge wollte doch nur spielen...
Kommentar ansehen
05.07.2013 19:42 Uhr von jupiter_0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht war es nur ein Giga-Facepalm, auf seine dämlichkeit. 24 und das Leben schon im Klo runtergespült. Tja...
Kommentar ansehen
06.07.2013 19:16 Uhr von ITler84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was hat er nun unterschlagen? Das wäre das interessante gewesen.
Kommentar ansehen
08.07.2013 08:52 Uhr von Zerberus76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WAR SICHER EINER DER SN AUTOREN!!!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eislingen: FDP-Politikerin und zwei weitere Personen tot in Tiefgarage gefunden
"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?